Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Wie MSPs und Distributoren bei Investoren punkten

Auf der XChange EMEA-Konferenz von CRN beleuchtet M&A-Experte Julian Riedlbauer den Investorenmarkt. Die Rahmenbedingungen sind zwar schwieriger geworden, doch Investoren beteiligen sich nach wie vor an IT-Dienstleistern und Distributoren.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 3 Min.
Julian Riedlbauer ist Partner und Berater beim M&A-Spezialisten GP Bullhound.
Image:

Julian Riedlbauer ist Partner und Berater beim M&A-Spezialisten GP Bullhound.

Selbst notorische Wachstumsoptimisten haben angesichts der Entlassungswellen mit Hunderttausenden Stellenstreichungen in letzten Monate in der IT-Branche ihre Stirn  in Falten gelegt. An der Börse ist die Verunsicherung des Kapitalmarkt an den Börsenindizes abzulesen. Der 12-Monats-Chart des Nasdaq 100 zeigt eine Schwankungsbreite von 40 Prozent und mehr. Momentan liegt der Index der 100 größten US-Konzerne, darunter viele Technologieunternehmen, knapp unter 15.000 Punkten und damit rund 840 Punkte von seinem Jahreshoch Mitte Juli entfernt. Allgemeine Nervosität, abzulesen an volatilen Kapitalmärkten, wechselt sich ab mit Meldungen über bahnbrechenden Tech-Innovationen - allen voran KI. In diesem Spannungsfeld müssen Investoren ihre Beteiligungsstrategie überdenken.

Die gute Nachricht trotz aktuell wenig rosigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen: Nicht das "ob", sondern eher das "wann" diskutieren Kapitalgeber, und natürlich zu welchem Preis sie sich im IT-Sektor weiter einkaufen."Die Aussichten werden besser, auch wenn in Q2 im Digital Services Bereich noch ein Rückgang der Deal-Volumen zu verzeichnen war," sagt Julian Riedlbauer. Er ist Partner und Berater beim M&A-Spezialisten GP Bullhound. Im Digital Services Sektor Report (Agenturen, Consulting-Companies, Digital- und IT-Dienstleister) misst GP Bullhound den Pulsschlag von Private Equity und strategischen Investoren. Bei letzterer Investorengruppe, zu der etwa hierzulande Rekord-Akquisitionsmeister Bechtle gehört, ist Accenture im 2. Quartal nun wieder der aktivste strategische Käufer.

"Die vergangenen Monate waren eine Achterbahnfahrt, doch nun scheint sich die Weltwirtschaft zu stabilisieren: Das globale Geschäftsklima hat sich im zweiten Quartal 2023 erholt. Besonders im M&A- und Private Equity-Buyout-Markt sowie bei privaten Platzierungen geht es langsam, aber sicher wieder bergauf. Die Tech-Branche befindet sich seit den Tiefständen im Dezember jetzt offiziell charttechnisch in einem Bullenmarkt. Die Aussichten sind also vielversprechend", fasst Riedlbauer zusammen.

In den Bereiche Digital Transformation Consulting, Software-Development Outsourcing und IT-Beratung werden Riedlbauer zufolge konstant Transaktionen realisiert. Den Verkauf von Cloudflight an den PE-Investor Partners Group nennt er als aktuelles Beispiel. Mindcurv, durch GP Bullhound beraten, und Diva-e "sind ebenso durch Private Equity Investoren unterstützt worden bei der Konsolidierung des Marktes." Die "aktuell noch gewisse Investitionszurückhaltung", die Riedlbauer feststellt, werde sich lösen. "Private Equity Investoren haben in den Vorjahren sehr große Fonds bei ihren LP-Investoren platziert, so dass sie auch jetzt weiter kontinuierlich nach Investment-Opportunities suchen."

Viel Erfahrung mit M&A im Channel

GP Bullhound hat sich als M&A-Partner im Channel einen Namen gemacht, seit Infinigate an HIG Capital verkauft wurde, später Acmeo übernommen hatte und dann wiederum an Investor Bridgepoint ging. "Exclusive Networks ist die sehr bekannte Vorlage in diesem Security-VAD-Segment, aber auch etwas kleinere Firmen wie EbertLang werden von Private Equity Investoren geliebt und unterstützt", sagt Riedlbauer.

Die Player im Channel seien Riedlbauer zufolge meist alle deutlich profitabel. "Es gibt genug Chancen für eine Konsolidierung, teils auf internationaler oder sogar globaler Ebene. Die Kombination aus profitablem Wachstum und Buy & Build-Potenzial schätzen Private Equity Investoren und Family Offices sehr." Und das auch "in etwas schwierigeren Zeiten wie momentan," so der ehemalige IT-Fachhändler Riedlbauer.

Beim XChange EMEA-Kongress der CRN vom 10.-11.Oktober 2023 steigt Julian Riedlbauer in seiner Keynote tiefer in den M&A-Markt ein. MSPs und Systemhäuser können sich für eine kostenlose Teilnahme an der XChange EMEA der CRN bewerben.

Könnte Sie auch interessieren
Herweck-Hausmesse mit Besucherrekord

Distribution

Gutes Wetter, viele Neuheiten, zufriedene Aussteller und mehr Besucher: Die Hausmesse Perspektives des TK-Distributors Herweck war auch in diesem Jahr erfolgreich und wurde vom Channel ausgiebig fürs Networking genutzt.

clock 12. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.
Pax8: Marktplatz der nächsten Generation für MSPs

Distribution

Ein "Schlüssel zum Königreich der benutzerfreundlichen Tools und KI-Einsichten", stellte Chief Product Officer bei Pax8, Libby McIlhany, ein wenig pathetisch den überarbeiteten Marktplatz des Distributors vor. Viel Automation spart MSPs Zeit und beschleunigt ihren Verkauf.

clock 12. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
Umfirmierung und Expansion: Aus Ebertlang wird Elovade

Distribution

Nach jüngsten Zukäufen im europäischen Ausland tritt Ebertlang ab sofort unter neuem Firmennamen Elovade auf. Der VAD kündigt gegenüber CRN weitere Akquisitionen an. Das Geschäft des Distributors wird internationaler, eines aber soll sich nicht ändern.

clock 11. Juni 2024 • Lesezeit 4 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
02

Microsoft Recall: Umstrittene KI verschoben

17. Juni 2024 • Lesezeit 1 Min.
03

CAD-Anbieter Dessault mit neuer Zentraleuropa-Chefin

17. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.
04

Dubai will globale Führungsrolle bei KI spielen

17. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
05

MSP-Experte Matthias Nefzger heuert bei Eset an

17. Juni 2024 • Lesezeit 1 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Finance and M&A

M&A-Deals bei Enterprise-Software: "Ein gutes Zeichen für den Rest des Jahres"

M&A-Deals bei Enterprise-Software: "Ein gutes Zeichen für den Rest des Jahres"

Aufatmen bei Investoren: Nach einem schwachen 2022 nimmt die Zahl der Deals im Software-Markt wieder zu. Miro Parizek, CEO von Hampleton Partners, nennt auch Gründe für das Ende der Talfahrt.

Martin Fryba
clock 11. Oktober 2023 • Lesezeit 3 Min.
Kirche im Dorf lassen: M&A-Hilfe bei Synaxon

Kirche im Dorf lassen: M&A-Hilfe bei Synaxon

Wöchentlich ein, zwei Gespräche über die Zukunft ihres IT-Hauses führt Synaxon-CEO Frank Roebers. Alleine lassen will er die Mitglieder seiner Verbundgruppe nicht. Denn bei Investoren fallen kleine Systemhäuser durchs Raster. Eine Kooperation mit der M&A-Beratung Ascon soll helfen. Eines will Roebers allerdings nicht.

Martin Fryba
clock 05. Juli 2023 • Lesezeit 3 Min.
IBM übernimmt FinOps-Schwergewicht Apptio für 4,6 Milliarden Dollar

IBM übernimmt FinOps-Schwergewicht Apptio für 4,6 Milliarden Dollar

Die Akquisition soll "signifikante Synergien" für IBM-Schlüsselbereiche wie Automatisierung, KI, Consulting und Redhat ergeben

Mike Haranas
clock 26. Juni 2023 • Lesezeit 3 Min.

Höhepunkte

Die 10 heißesten Nvidia-Herausforderer  - CRN stellt Halbleiter-Startups vor

Die 10 heißesten Nvidia-Herausforderer - CRN stellt Halbleiter-Startups vor

Von Celestial AI bis Taalas: CRN präsentiert Startups aus der Chipbranche und ihre Investoren, die Nvidias KI-Dominanz herauszufordern versuchen. Oder sie besetzen (noch) Nischen, bevor sie möglicherweise die Riesen der Halbleiterindustrie - Nvidia, Intel, ADM oder Arm – aufschrecken. Wo sie ansetzen und warum das gelingen könnte.

clock 18. Juni 2024 • Lesezeit 8 Min.
NIS2 kommt: IT-Security einfach mal machen lassen - Advertorial

NIS2 kommt: IT-Security einfach mal machen lassen - Advertorial

Managed Detection and Response (MDR) sorgt für Cybersecurity und Konformität zu NIS2. Doch Implementierung und Wartung solcher Lösungen erfordert erhebliche Ressourcen und Fachkenntnisse, die viele KMUs eher nicht haben. Doch es gibt eine elegante und zudem bezahlbare Lösung, sagt Michael Klatte vom IT-Security-Anbieter ESET.

clock 18. Juni 2024 • Lesezeit 4 Min.
MSP-Experte Matthias Nefzger heuert bei Eset an

MSP-Experte Matthias Nefzger heuert bei Eset an

Mehr als 10 Jahre Erfahrung in der IT-Security-Branche bringt Matthias Nefzger zu Eset mit. Er soll das MSP-Geschäft in DACH ausbauen, engen Kontakt zur Distribution, Resellern und Systemhauskooperationen pflegen. Der Zeitpunkt des Einstiegs bei Eset könnte für ihn nicht besser sein.

Martin Fryba
clock 17. Juni 2024 • Lesezeit 1 Min.