Editorial: Digitale Störung der Weihnachtsruhe

Theoretisch dient die Ferienzeit der Erholung. Doch genau wie bei den Rechenzentren gilt für viele Mitarbeiter in der ITK-Branche weiterhin der Anspruch der Hochverfügbarkeit.

(Foto: CRN)

Liebe Leser der CRN,

zwei von drei Berufstätigen sind in ihrem Urlaub zwischen den Jahren dienstlich für Vorgesetzte, Kollegen oder Kunden erreichbar. Es waren schon einmal mehr, hat der Bitkom in einer Umfrage festgestellt: nämlich 73 Prozent im Vorjahr. Zweidrittel sind aber immer noch zu viel. Nur wer auch einmal komplett ausspannt, könne auf Dauer im Job »die volle Leistung bringen«, meint Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Die Zeilen im berühmten Gedicht »Knecht Ruprecht«, 1862 von Theodor Storm geschrieben, sind also aktueller denn je: »Alte und Junge sollen nun / Von der Jagd des Lebens einmal ruh´n«.

Ganz so leicht umzusetzen ist die empfohlene Sendepause freilich nicht. Unsere mobilen Arbeitsgeräte stehen uns schließlich auch zur privaten Nutzung frei. Der E-Mail-Client, der Firmen-Account bei Twitter oder Facebook, der VPN-Zugriff aufs Firmennetzwerk und auf die Applikationen sind nur einen Klick entfernt – auch für CRN-Redakteure. »Einmal ruh´n« – wenigstens in der angeblich mystischen Zeit der Rauhnächte, das wäre wahrlich schön. Die Erfahrung aus den letzten Jahren lehrt uns Journalisten indes, dass ITK-Manager ihren Theodor Storm nicht kennen und zwischen den Jahren für die eine oder andere Überraschung sorgen werden. Wir sind auf crn.de jedenfalls gewappnet. Eine Sendepause gibt es – man mag es als Arbeitnehmer bedauern oder nicht – nur für solche CRN-Leser, die zum Jahresende auch mal so richtig abschalten können.

Mit einem Rückblick auf die spannendsten Channel-Events und Messen, die reisende CRN-Redakteure für Sie besucht haben, verabschieden wir ein überaus turbulentes 2016. Das CRN-Team bedankt sich bei Ihnen, verehrte Leserinnen und Leser, für Ihren lobenden, kritischen, bisweilen korrigierenden Zuspruch. Halten Sie uns auch 2017 bei 51 Ausgaben der wöchentlichen CRN sowie täglich auf crn.de die Treue.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame Urlaubstage und viel Kraft für ein mindestens so spannendes 2017 im ITK-Channel, wie es die vergangenen zwölf Monate waren.

Mit den besten Grüßen,
Martin Fryba und das CRN-Team!