AVM: Gartengeräte per Fritzbox steuern

AVM stellt eine intelligente Steckdose vor, die auch im Freien zum Einsatz kommen kann. Da das Gerät den Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte misst, erhalten Nutzer zusätzliche Informationen, wo sie Kosten einsparen können.

»FRITZ!DECT 210«
(Foto: AVM)

Mit »FRITZ!DECT 210« bietet AVM nun eine Outdoor-Variante seiner intelligenten Steckdose »FRITZ!DECT 200« an. Dank Spritzwasserschutz (IP44) und einem erweiterten Temperaturbereich von -20°C bis +40° ist das Modell 210 besonders robust und speziell für den Einsatz im Freien geeignet. So können Nutzer nicht nur im Haus, sondern auch im Garten die Stromzufuhr angeschlossener Geräte wie Springbrunnen, Rasensprenger oder Außenbeleuchtung intelligent mit einer Fritzbox steuern. Die smarte Steckdose misst zudem den Energieverbrauch, zeichnet diesen auf und hilft so beim Kostensparen.

FRITZ!DECT 210 beherrscht das zweipolige-Schalten: anders als üblich schaltet die Steckdose beide Leitungen der 230-V-Verbindung ab und macht den Einsatz somit besonders sicher. Sie verwendet die weitverbreitete und störungsfreie DECT-ULE-Technologie. In Verbindung mit einer DECT-fähigen Fritzbox lässt sich FRITZ!DECT 210 beispielsweise über einen PC, ein Tablet oder über angeschlossene DECT-Telefone und Smartphones steuern. Eine zusätzliche Zentrale wie bei anderen Smart Home-Lösungen ist nicht notwendig. Über den »MyFRITZ!«-Dienst der können Anwender zudem von unterwegs auf die Einstellungen der intelligenten Steckdose zugreifen.

Angeschlossene Geräte sind sowohl manuell als auch automatisch schaltbar. Zu den Funktionen der Lösung gehören beispielsweise der Einsatz eines wöchentlichen Kalenders oder die Steuerung über einen Google-Kalender. Mit der Astrofunktion lassen sich zudem automatische Schaltungen je nach Sonnenunter- und -aufgang einrichten. FRITZ!DECT 210 misst außerdem die Temperatur und informiert per Push-Mail über Stromverbrauch und Schaltzeiten. Das smarte, neue FRITZ!-Produkt lässt sich per Knopfdruck ins Heimnetz integrieren und erhält regelmäßig Updates für neue Features und mehr Sicherheit.

Die intelligente Steckdose ist ab sofort über Also, Api, Ingram Micro, Komsa und Wortmann verfügbar. Der Hersteller empfiehlt einen Verkaufspreis von 59 Euro.