Computer-Vision-Technologie: Netgear übernimmt Placemeter

Mit der Akquisition von Placemeter holt sich Netgear Knowhow für Computer Vision Analytics ins Haus. Ziel ist es, eine Videoanalyselösung für die Arlo Plattform aufzubauen.

Patrick Lo, CEO von Netgear
(Foto: Netgear)

Netzwerkspezialist Netgear gibt die Übernahme von Placemeter, einem Anbieter von Computer Vision Analytics, bekannt. Netgear wird die proprietären Computer-Vision-Algorithmen von Placemeter nutzen, um eine leistungsfähige Videoanalyselösung für die Arlo Plattform aufzubauen.

»Placemeter ergänzt Netgear und die Arlo Plattform um eine bewährte Computer-Vision-Analyselösung«, sagt Patrick Lo, Vorsitzender und CEO von Netgear. »Als führender Anbieter im Markt für IP-Kameras wollen wir unseren Arlo Kunden immer die bestmögliche Lösung und Nutzererfahrung bieten. Wir sind sicher, dass uns dabei Placemeters Engineering-Talent dabei helfen wird, dieses Ziel zu erreichen.«

»Seit 2012 arbeiten wir bei Placemeter an unserer Computer-Vision-Technologie«, sagt Alexandre Winter, Gründer und Chief Executive Officer von Placemeter. »Wir haben sie entwickelt, aufgebaut, optimiert und vermarktet. Unser Ziel ist immer gewesen, Millionen Stunden Videomaterial in sinnvolle Daten umzuwandeln, um damit die Welt sicherer und effizienter machen. Von Anfang an wollten wir unsere Lösung so vielen Kunden wie möglich zur Verfügung stellen. Es freut uns daher sehr, dass wir jetzt Teil von Netgear Arlo sind, dem weltweiten Marktführer bei Smart-Home-Kameras.«

Mit dem Abschluss der Übernahme wird das Engineering-Team von Placemeter Teil des Arlo Smart Home Security Teams von Netgear, das von Pat Collins, Senior Vice President Smart Home Products, geleitet wird.