CRN Managed Services Solution Day 2016: Managed Services in der Praxis

Beim Solution Day der CRN berichteten MSP-Macher von ihren Erfahrungen welche Schritte, Tools, Strukturen und Argumente in der Praxis besonders hilfreich sind. Aber auch die Frage, ob es eine Systemhaus-Zukunft ohne Managed Services gibt, wurde eingehend erörtert.

Business Continuity für den Mittelstand

Marc Fischer, Head of MSP bei Ebertlang
(Foto: CRN)

Business Continuity-Lösungen waren aus Kostengründen lange vor allem Großunternehmen vorbehalten. Der amerikanische Anbieter Datto hat sich dagegen zum Ziel gesetzt, Business Continuity auch für SMB-Kunden erschwinglich zu machen. Seit Anfang des Jahres sind die Produkte des Herstellers über den VAD Ebertlang als Exklusiv-Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Wie Systemhäuser und Managed Service Provider ins Geschäft mit Datto-Lösungen einsteigen können, erklärte beim CRN Solution Day Marc Fischer, Head of MSP bei Ebertlang.

Die Kundendaten werden dabei in einer lokalen Datto-Appliance gespeichert. Da ein physisches Gerät ausfallen oder gestohlen werden kann, werden sie zusätzlich in die Cloud repliziert. »Der Endkunde hat einen viel höheren Wert als mit einer reinen Backup-Lösung«, so Fischer. »Wir sprechen nicht von einer Wiederherstellungszeit von Minuten oder Stunden, sondern von Sekunden.« Wiederverkäufer können laut Fischer mit den Datto-Lösungen von wiederkehrenden Umsätzen und einer einfachen Lizensierung profitieren, eine aufwendige Mitarbeiterschulung sei nicht erforderlich.