Samsung zeigt »Gear S3« auf der IFA: IFA 2016: Zwei neue Gear S3-Modelle von Samsung

Samsung erweitert sein Smart Watch-Portfolio um zwei »Gear S3«-Modelle im klassischen Uhrendesign. Die Uhren sollen Handwerkskunst im Stile echter Chronographen mit aktueller Mobiltechnologie verbinden.

Samsung »Gear S3«
(Foto: Samsung)

Samsung hat auf der IFA seine neuesten Smart Watch-Modelle »Gear S3« im klassischen Uhrendesign vorgestellt. Die Gear S3 wird in zwei Design-Varianten angeboten: Als »Frontier« im robusten Outdoor-Look und als dezentere »Classic«-Version. Das Gehäuse ist IP68-zertifiziert und somit wasserdicht. Als erstes Modell der Gear-Familie hat Samsung die Smartwatch zudem mit Corning Gorilla Glass SR+ für kratzfestere Wearable-Displays ausgestattet. Ein weiterer Unterschied zu älteren Modellen ist das Always On Display (AOD) mit Super AMOLED-Technologie und 16 Millionen Farben, das die Uhrzeit dauerhaft anzeigt.

Auch die vom Vorgänger »Gear S2« bekannte Lünette wurde mit neuen Funktionen verbessert. So können Nutzer auch ohne den Touchscreen zu berühren Anrufe annehmen und ablehnen. Auf das Display handschriftlich geschriebene oder gemalte Botschaften werden automatisch in Text oder Emojis umgewandelt. Weitere Features sind GPS-Funktion, Alti-/Barometer und Geschwindigkeitsmesser sowie ein SOS-Signal für Notfallsituationen. Der Akku hält laut Hersteller bis zu vier Tage durch

Die Gear S3 ist mit gängigen 22-Millimeter-Armbändern kompatibel, sodass Träger die Uhr ihrem persönlichen Stil oder besonderen Anlässen anpassen können. Beide Modelle der Samsung Gear S3 werden voraussichtlich später im Jahresverlauf in den Handel kommen. Preise nannte Samsung noch nicht.