»Toshiba TR200 SATA«: Erste Toshiba-SSD mit 64-Layer-3D-Flash für den Handel

Toshiba hat mit der »TR200 SATA« eine neue SSD vorgestellt, die vor allem für Gelegenheitsgamer und Bastler gedacht ist, die bestehende Systeme aufrüsten wollen.

(Foto: Toshiba)

Die »Toshiba TR200 SATA« ist mit TLC-Flash bestückt und mit Kapazitäten von 240, 480 sowie 960 Gigabyte voraussichtlich ab Herbst zu haben. Eine Preisempfehlung gibt es noch nicht.

Es handelt sich um die erste Upgrade-SSD des Herstellers mit 64-Layer-3D-Flashspeicher, die via Retail vertrieben wird. Sie soll einen geringen Energieverbrauch haben und sich so auch für den Einsatz in Notebooks eignen. Als Leistungswerte nennt Toshiba eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 550 und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 525 MByte pro Sekunde bei sequentiellen IO-Operationen. Bei Random Reads und Random Writes soll die Performance bei 87.000 beziehungsweise 80.000 IOPS liegen.

Erstmals gezeigt wurde die TR200 vor kurzem auf der China Digital Entertainment Expo and Conference. Ihr Europa-Debüt gibt sie Ende des Monats auf der Gamescom.