Strategische B2B-Ausrichtung: Benq baut Pro-AV Team weiter aus

Andy Witte ist Neuzugang beim Key Account Manager Pro-AV Team und verantwortet ab sofort die Region Nord/Ost. Die personelle Verstärkung findet im Rahmen der strategischen B2B-Ausrichtung von Benq statt.

(Foto: Benq)

Technologie- und Lösungsanbieter Benq erweitert sein Vertriebsmannschaft im professionellen audiovisuellen (AV)-Geschäft mit Andy Witte. Der 39-Jährige unterstützt ab sofort das Team der Key Account Manager Pro-AV und verantwortet in seiner neuen Position die Region Nord/Ost. Zuletzt war Witte sechs Jahre bei Bose Professionals als Gebietsverkaufsleiter tätig. Für den Bereich West, zeichnet sich Markus Dirk verantwortlich und Mark Rassier ist für den Bereich Mitte/Süd zuständig. Beide sind seit 2016 bei Benq tätig.

Mit der personellen Verstärkung folgt Benq seiner strategischen B2B-Ausrichtung mit Fokussierung auf das Pro-AV Geschäft. Der Hersteller setzt damit auf Wachstum vor allem in den Segmenten Corporate, Retail und Education in Deutschland. Auch Vertriebspartner sollen davon profitieren und bundesweit auf den Support des Unternehmens im Pro-AV Geschäft zugreifen können.

Das Pro-AV Key Account Team sowie André Hook, der den Bereich Business Development Pro-AV verantwortet, berichten an Kai Volmer, Head of Sales Germany. René Nergenau übernahm im September 2016 die Position des Sales Engineering Pro-AV für DACH und Benelux. In dieser Funktion steht er Partnern bei komplexen Lösungen beratend zur Verfügung.

»Die Nähe zum Fachhandel ist für uns elementar und wird durch den stetigen Ausbau der Ansprechpartner sichergestellt. Als verlässlicher Partner für den Handel sind wir deshalb bestrebt, mit einer produktübergreifenden Beratung und Marktkenntnissen durch unsere Mitarbeiter die Position des Handels zu stärken, erklärt Kai Volmer, Head of Sales bei Benq.