Sandy Zhou ist neue Country Managerin für TCL Deutschland: TCL stärkt Deutschland-Geschäft

TCL hat Sandy Zhou als neue Country Managerin für Deutschland vorgestellt. Der chinesische Hersteller will stärker in Europa und in den deutschen Markt investieren und die Sichtbarkeit seiner Marke hier stärken.

Sandy Zhou
(Foto: TCL)

Der chinesische Hersteller TCL hat mit Sandy Zhou eine neue Country Managerin für Deutschland vorgestellt. Sie soll die übergeordnete Geschäftsentwicklung und das Management für den deutschen Markt leiten. Der deutsche Markt ist für den Hersteller von TV-Geräten und Unterhaltungselektronikprodukten der zweitwichtigste Zielmarkt und maßgeblicher Treiber des europäischen Wachstums.

Um die kontinuierliche Entwicklung und Sichtbarkeit der Marke zu stärken, verfolgt TCL nach eigenen Aussagen eine langfristige Strategie, die mehr Investitionen in den europäischen Markt und die deutsche Tochtergesellschaft vorsieht. TCL ist zusammen mit Thomson der drittgrößte TV-Hersteller welweit. Die TV-Produkte von TCL werden derzeit in mehr als 20 europäischen Ländern verkauft. In Frankreich hielt TCL 2016 einen Marktanteil von fast acht Prozent.

Sandy Zhou war zuvor als Marketing Direktorin für TCL Thailand tätig. Seit ihrem Einstieg in das Unternehmen im Jahr 2011 hatte sie mehrere leitende Positionen im Unternehmen inne, in denen sie umfangreiche Kenntnisse im Bereich Unterhaltungselektronik sammeln konnte. Zhou war unter anderem als Business Operation Managerin für TCL im Bereich Emerging Markets sowie als Business Assistant des Vice President des TCL Overseas Business Center und als nationale Key Account Managerin der TCL China Sales Company tätig.