CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2017 | Telekommunikation: Kapitäne auf dem rauen Telekommunikations-Meer

Der Telekommunikationsmarkt rückt im Zuge von All-IP immer näher heran an die IT-Welt, der Markt ist im Wandel. Doch werden dabei die Partner mitgenommen? Stimmen Sie bei der Wahl des CRN Channel-Champions 2017 darüber ab, welcher Manager aus Ihrer Sicht gute Arbeit macht und wo es nicht rund läuft.

Der Vorreiter

Marcus Kogel, Vertriebsleiter EMEA und APAC bei 3CX
(Foto: 3CX)

Als 3CX vor rund eineinhalb Jahren Änderungen am Partnerprogramm ankündigte, warb Marcus Kogel, Sales Manager bei 3CX, vollmundig für das Vertrauen des Handels: »Im Gegensatz zu anderen Herstellern setzen wir bei 3CX neben ausgezeichneten Produkten unseren Fokus auf den Channel und optimale Vertriebsprozesse haben oberste Priorität«, erklärte er gegenüber CRN. Man wolle ein Vorreiter sein. »Dementsprechend belohnt 3CX seine Partner für Loyalität mit wichtigen Leistungen und gesteigertem Umsatzpotenzial.«

Klare Sache: Partner müssen etwas leisten, denn sonst bleibt der Vertriebserfolg aus. Aber kann auch 3CX als Hersteller alle Versprechen halten? Ohne Frage hat 3CX in jüngster Vergangenheit kräftig Gas gegeben – erst kürzlich durch die Übernahme des deutschen Produzenten des Asterisk-basierten IP-Telefonsystems »Askozia PBX«. Man setzt auf gute, persönliche Kontakte und nicht auf Volumenvertrieb auf Teufel komm' raus. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht und verzeichnet zum Teil beachtliche Erfolge. Beurteilen Sie jetzt, ob 3CX und Marcus Kogel im Rennen vorne mit dabei sind!