»Digital Power«: Computacenter führt neue Marke ein

Unter der neuen Marke »Digital Power« bündelt Computacenter sein Cloud-Lösungsangebot. Zusätzlich beleuchtet ein Content Hub das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln und zeigt konkrete Anwendungsbeispiele.

Computacenter hat eine neue Marke für sein Cloud-Lösungsangebot
(Foto: Computacenter)

Cloud Computing ist einer der zentralen Bausteine für Digitalisierungsprojekte. Hybride IT-Landschaften verleihen Unternehmen die erforderliche Schnelligkeit und Agilität, um auf den digitalen Wandel reagieren zu können. Dieser Entwicklung trägt Computacenter Rechnung und fasst sein Lösungsangebot für Cloud und hybride Infrastrukturen unter der neuen Marke »Digital Power« zusammen. Mit umfassenden Services und Lösungen möchte der Dienstleistungsriese seine Kunden dabei unterstützen, sich schnell und agil an sich verändernde Marktanforderungen anzupassen. Ein neuer Content Hub für »Digital Power« beleuchtet das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln, erläutert einzelne Lösungsbereiche und zeigt konkrete Anwendungsbeispiele.

Als Basis für die notwendige Agilität versetzt die Cloud Unternehmen in die Lage, innovativ zu arbeiten und bietet ihnen die Freiheit, sich in alle Richtungen zu bewegen. Die Kraft der Cloud liegt dabei in der Hauptsache darin, dass Ressourcen und Fähigkeiten schneller bereitgestellt werden – von Storage oder Rechenleistung über Middleware bis hin zu Applikationen oder Geschäftsprozessen.

»Hybride IT-Infrastrukturen – auf Basis des eigenen Rechenzentrums und Cloud-Technologien – sind der Treibstoff für die digitale Transformation. Längst muss man nicht mehr alles selbst neu erfinden, entwickeln oder betreiben. Die Cloud liefert die benötigte Power und ermöglicht eine noch nie dagewesene Schnelligkeit, die ein wichtiges Kriterium für den Geschäftserfolg geworden ist«, erläutert Erich Vogel, Cloud Leader bei Computacenter.