Neue Funktionen für FRITZ!Fon: Kostenloses Update für FRITZ!Fon

AVM spendiert seiner FRITZ!Fon-Reihe ein kostenloses Update. Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem ein neuer Startbildschirm, der Abgleich mit Online-Telefonbüchern und die Möglichkeit, FRITZ!Fon als Smart-Home-Steuerung zu nutzen.

FRITZ!Fon bekommt zahlreiche neue Funktionen

AVM stattet die FRITZ!Fon-Familie kostenlos mit einer Reihe neuer Funktionen aus. Neu ist der komfortable Schnellzugriff über die Favoriten-Funktion. Das Telefonbuch der Fritzbox gleicht sich automatisch mit eingebundenen Online-Telefonbüchern ab und hält so alle Kontakte auf aktuellem Stand. Voraussetzung für diese und weitere Neuerungen ist eine Fritzbox mit »FRITZ!OS 5.50«. Dieses gibt es bereits für alle aktuellen Frittbox-Modelle.

Neu und exklusiv für das Topmodell »FRITZ!Fon MT-F« ist der praktische Ereignis-Startbildschirm. Damit haben Anwender die wichtigsten Ereignisse wie eingegangene Anrufe, E-Mails oder AB-Nachrichten sofort im Blick. Für die Details zu einem Ereignis wird einfach per OK-Taste in den Navigationsmodus gewechselt.

Ein weiteres Plus an Komfort bringt der Schnellzugriff auf die Lieblingsfunktionen mit sich: Über den Favoriten-Softkey im Standby-Bildschirm können Nutzer diese Funktion mit einem Tastendruck aufrufen. Alle konfigurierten Favoriten stehen dort auf einen Blick zur Verfügung und weitere, besonders häufig verwendete Funktionen lassen sich komfortabel hinzufügen. Vorkonfiguriert sind

Mit dem praktischen Telefonbuch der FRITZ!Box sind die Kontakte auf allen Schnurlostelefonen stets aktuell. Änderungen in den Online-Telefonbüchern werden automatisch mit dem Telefonbuch der FRITZ!Box abgeglichen – und umgekehrt. Derzeit können die Online-Telefonbücher von 1&1, GMX, WEB.DE und Google eingebunden werden.

Übersicht