Zahlungsunfähig: Computerhändler K&M ist insolvent

K&M Computer ist insolvent. Der Computerhändler hat 20 Jahre nach der Gründung beim Amtsgericht Stuttgart Insolvenz beantragt.

Firmensitz von K&M Elektronik in Magstadt(Bild: Raboe001/CC BY-SA 3.0)

Der Computerhändler K&M Elektronik hat einen Insolvenzantrag gestellt. Bisher wurde allerdings noch keine offizielle Stellungnahme zu dem Insolvenzantrag abgegeben. Schon am 22. Oktober 2012 hat das Unternehmen beim Amtsgericht Stuttgart (3 IN 918/12) die Insolvenz beantragt. Der Verkauf werde allerdings fortgeführt.

Als vorläufiger Insolvenzverwalter wird der Rechtsanwalt Volker Viniol bestellt. Er will noch heute eine Erklärung zu K&M Elektronik veröffentlichen.

Der Firmensitz von K&M Elektronik ist im baden-württembergischen Magstadt. K&M Computer vertreibt in 33 Filialen und online PC-Hardware und Software, Notebooks, Tablets und Smartphones. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Dienstleistungen rund um den Computer an. Das Unternehmen beschäftigt 220 Mitarbeiter in Voll-und Teilzeit.

Übersicht