Windows Phone 8: Samsung plant mit Windows Phone-OS

Samsung hat offenbar Pläne für zwei Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 8. Das geht aus dem US-Patentverfahren gegen Apple hervor. Die Geräte sollen sogar noch dieses Jahr erscheinen.

Die Vorgänger mit Windows Phone 7 verkauften sich eher schwach. © Hersteller

Samsung will zwei Smartphones mit Windows Phone 8 auf den Markt bringen. Das geht aus den Prozessunterlagen für das am Montag beginnende US-Patentverfahren gegen Apple hervor. So berichtet »The Verge«, dass die Südkoreaner zwei Geräte in Vorbereitung haben. Die beiden LTE-Smartphones mit den Namen »Odyssey« und »Marco« sollen mit einem 1,5-GHz-DualCore-Prozessor von Qualcomm ausgestattet sein. Weiterhin sollen sie noch dieses Jahr erscheinen.

Zwar dominieren auch bei Samsung die Android-Smartphones das Portfolio, dennoch will der Hersteller auch auf Windows Phone setzen. Zuletzt hatte das Microsoft-Betriebssystem trotz positiver Kritiken keine nennenswerten Marktanteile erobern können. Neben Samsung plant auch HTC den Einsatz von Windows Phone 8. Dort sollen sogar drei Geräte in verschiedenen Ausstattungsklassen das neue mobile Betriebssystem bekommen. Nokia hat seine gesamte Palette auf Windows Phone ausgerichtet, um wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Hinter den etablierten Herstellern reihen sich zudem mit Huawei und ZTE zwei aufstrebende Unternehmen ein, die auch mit Windows Phone punkten wollen.

Die neuen Smartphones sind Samsung-typisch mit einem Super-Amoled-Display ausgestattet. So soll »Odyssey« einen Bildschirm mit einer Diagonale von 4,65 Zoll (11,8 Zentimeter) und HD-Auflösung erhalten, sowie eine 8-Megapixel-Kamera und NFC-Technik. Das »Marco« soll etwas kleiner ausfallen. Das Display soll 4 Zoll (10,2 Zentimeter) in der Diagonale messen und eine WVGA-Auflösung bieten.