Weitere Jelly Bean-Smartphones im Anmarsch: ZTE bringt Android 4.1-Smartphone

Nur eine Woche nach Einführung der finalen Version von Android 4.1 (Jelly Bean) bringt der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE sein erstes Handy mit diesem mobilen Betriebssystem auf den Markt. Ein Termin für die Markteinführung in Deutschland ist noch nicht bekannt.

Neues

Das ZTE N880E-Smartphone nutzt die Google Experience-Version von Jelly Bean und ist das weltweit dritte Android 4.1-Handy, das auf dem Markt erscheint – vorerst allerdings nur in China. ZTE will bald weitere Handys mit Android 4.1 vorstellen.

Das ZTE N880E-Smartphone verfügt über einen kapazitiven, 4 Zoll großen WVGA-Touchscreen, einen Qualcomm 7627A-Prozessor mit 1GHz Taktfrequenz, vier Gigabyte Speicherkapazität und eine 3,2 Megapixel-Autofokus-Kamera. Das Handy ist mit nur 10,4 Millimetern recht flach.

Eine erste Version des ZTE N880E, die im Mai 2012 erschien, nutzte die Android-Version 2.3 und erreichte eine verkaufte Stückzahl von mehr als einer Million.

Die Version 4.1 des Mobilgeräte-Betriebssystems Android erschien am 13. Juli und bietet flüssigeren Ablauf und schnellere Darstellung auf dem Display sowie neue Funktionen, darunter erweiterte Systembenachrichtigungen und den Assistenten für Lokales, »Google Now«.