Kommt das 7 Zoll iPad von Apple: iPad Mini als Antwort auf Nexus 7

Kaum hat Google mit dem Nexus 7 sein erstes eigenes Tablet auf den Markt gebracht, prompt gibt es neue Gerüchte über eine mögliche Antwort von Apple. Noch in diesem Jahr soll demnach ein iPad-Mini mit 7 bis 8 Zoll erscheinen.

Die Bilder von ZooGue zeigen auch einen neuen, kleineren Dock-Connector. (Bild: ZooGue)

In den letzten Tagen schaute die Tablet-Welt ausnahmsweise einmal geschlossen auf Google. Mit dem Nexus 7, einem gut ausgestatteten Tablet zum Kampfpreis unter 200 Dollar, will der Internetriese mit seinem mobilen Betriebssystem Android endlich auch auf Tablet-PCs dem unangefochtenen Platzhirschen Apple ernsthaft Konkurrenz machen. Doch noch bevor sich die Aufregung und vielseitigen Lobeshymnen gelegt haben, tauchen nun schon die ersten Gerüchte auf, wonach Apple bereits ein Gegenmittel in der Hinterhand hat. Zeitgleich berichten mehrere US-Medien wie der Onlinedienst Mashable und die Nachrichtenagentur Bloomberg, dass es noch in diesem Jahr ein iPad »Mini« oder »Nano« aus Cupertino geben soll.

Einig sind sich die Quellen der beiden Berichte auch darin, dass die Displaygröße von Apples Mini zwischen 7 und 8 Zoll liegen soll. Allerdings wird der kleine iPad-Bruder demnach nicht über das ultrahochauflösende Retina-Display verfügen, wie es etwa die aktuelle iPad-Generation hat. Bloomberg geht davon aus, dass Apple das iPad Mini im Oktober veröffentlichen wird, Mashable rechnet damit spätestens zum Weihnachtsgeschäft. Der Preis soll in einem ähnlichen Rahmen liegen wie beim Google Nexus 7, allerdings werden hier doch etwas über 200 Dollar erwartet. Die Webseite Zoogue.com will sogar schon erste Fotos eines Rückendeckels von einem iPad Mini zugespielt bekommen haben(siehe Bild).

Noch vor rund einem Jahr hatte sich der Apple-Mitbegründer und damalige Konzernchef Steve Jobs klar gegen ein kleineres iPad ausgesprochen. Er begründete die Absage damals vor allem mit dem optimalen beidhändigen Handling der normalen iPad-Größe, das bei kleineren Geräten nicht mehr so gut gegeben sei. Ob dieses Credo allerdings auch nach Jobs noch lange Bestand haben wird, scheint nach den neuesten Entwicklungen und Gerüchten fraglich. Auch der Start von Microsofts Windows 8 im Herbst könnte die Tablet-Branche noch einmal aufwirbeln. Für die Konkurrenten von Apple könnte ein Mini-iPad die aktuelle Situation jedenfalls noch schwieriger machen. Bisher konnten mehrere Hersteller wie Samsung diese 7-Zoll-Lücke noch relativ erfolgreich für sich nutzen. Bringt Apple, das sowieso fast zwei Drittel des Tablet-Marktes fest in der Hand hat, hier auch noch ein entsprechendes Gerät, könnte das für die Konkurrenz schnell zum Albtraum werden.