Konsolidierung im Unified Communications-Markt: Voiceworks-Mutter übernimmt Intercity

Within Reach Group, die Muttergesellschaft des in Deutschland aktiven UC-Anbieters Voiceworks GmbH, akquiriert den niederländischen Anbieter Intercity Mobile Communications B.V.

Voiceworks-Chef Christoph Wichmann sieht die Unternehmensgruppe durch die weitere Übernahme gestärkt
(Foto: Voiceworks GmbH)

Mit der Akquisition von Intercity Mobile Communications B.V. durch die Muttergesellschaft Within Reach Group (WRG) sieht sich auch der in Erkrath bei Düsseldorf ansässige UC-Spezialist Voiceworks auf dem IT- und Telekommunikationsmarkt gestärkt. Als Folge der Übernahme wird der Gesamtjahresumsatz der Firmengruppe WRG auf 73 Millionen Euro klettern. Voiceworks ist seit 2015 in Deutschland aktiv und hat zwei Jahre nach Markteintritt rund 30 Wholesalepartner für das Service-Portfolio gewonnen.

»Wir sind stark organisch gewachsen und haben in den Märkten, in denen wir agieren, eine aktive Buy-and-Build-Strategie«, erläutert Voiceworks-Chef Christoph Wichmann. »Diese Expansion ermöglicht es uns, Effizienzgewinne zu realisieren, die Kaufkraft zu erhöhen und unsere Investitionen in neue Produkte zu intensivieren«.

Intercity Niederlande bietet IT-Lösungen für das Marktsegment der kleinen und mittleren Unternehmen an, darunter Mobile, Unified-Communications- und IT-Services. Die neue Tochter agiert unabhängig von den anderen Labels innerhalb der WRG. Der Standort Amsterdam sowie die gesamte Belegschaft bleiben nach der Transaktion erhalten. Der bisherige CEO Simon Wort verantwortet weiterhin das operative Geschäft des Unternehmens.