Vorstand wird erweitert: Freenet-Chef verlängert um fünf Jahre

Christoph Vilanek hat seinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender der Freenet AG um fünf Jahre verlängert. Darüber hinaus werden Antonius Fromme und Rickmann von Platen zum 1. Juni 2018 neu in den Vorstand berufen.

Der in Innsbruck geborene Christoph Vilanek bleibt Freenet-Chef bis Ende 2023
(Foto: Freenet AG)

Der Aufsichtsrat der Hamburger Freenet AG hat den Vorstandsvertrag von Christoph Vilanek bis zum 31.12.2023 verlängert. Erweitert wird der Vorstand um Antonius Fromme und Rickmann von Platen.

Der Freenet-Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Thoma kommentiert diese Entscheidung mit den Worten: „Christoph Vilanek hat die Leitung des Unternehmens 2009 in einer herausfordernden Situation übernommen, die Freenet Group neu aufgestellt und mit dem Einstieg in das TV-Geschäft strategisch für die Zukunft gut positioniert. Er genießt das Vertrauen der Investoren, des Aufsichtsrates sowie der Mitarbeiter«.

Vilanek sieht sich auch nach fast zehn Jahren im Amt hoch motiviert: »Ich erfülle meine Aufgaben in diesem Unternehmen mit viel Freude und großem Enthusiasmus«, äußert er sich angesichts der Vertragsverlängerung. Gemeinsam mit den Vorstandskollegen werde er den Weg der Freenet AG »weiter erfolgreich gestalten«.

Mit Antonius Fromme verfügt Freenet künftig auch über einen Vorstand und um einen Vorstand für »Customer Experience« und mit Rickmann von Platen über einen Vorstand für Partnermanagement. Beide Vorstände sind nicht wohlbekannt bei Freenet: Fromme ist seit 2001 im Unternehmen. Er verantwortet künftig die direkten Kundenaktivitäten im Kerngeschäft Mobilfunk sowie alle On- und Offline-Marketing-Aktivitäten. In seiner Funktion kümmert er sich darüber hinaus um die Digitalisierung aller Kundeninteraktionen und -transaktionen. Rickmann von Platen arbeitet bereits seit 1999 im Unternehmen und verantwortet in seiner neuen Funktion sowohl die Beziehungen zu allen großen Partnern der Gesellschaft, unter anderem den Netzbetreibern, Hardware-Lieferanten, als auch den großen Vertriebspartnern wie Media Saturn und dem Fachhandel. Die dreijährige Bestellung der beiden neuen Vorstände wird zum 1. Juni 2018 wirksam.