All-IP Lösungstage: Comteam gibt Einblicke in TK-Vermarktung

Das Systemhaus-Netzwerk Comteam bietet für Partner und weitere Interessierte einen Lösungstag zum Thema All-IP an. Auch Reseller, die bislang keine TK-Produkte vermarkten, sollen praxisbezogene Einblicke erhalten.

Comteam-Chef Sven Glatter auf der Systemhauskonferenz in Mendig
(Foto: Folker Lück)

All-IP verschmilzt Technologien, wodurch auch für IT-Systemhäuser ein lukratives Geschäftsfeld entsteht. »Damit können diese ihren Kunden eine ganzheitliche Betreuung – mit IT und Telekommunikation – aus einer Hand anbieten«, ist Comteam-Partnerbetreuer Michael Seebach überzeugt. Er organisiert für Comteam zwei All-IP-Workshops. Mit dabei sind der Distributor Api und die Hersteller 3CX, Intec/Argus und Plantronics. »Wir zeigen den Teilnehmern anhand eines kompletten Projektes jeden einzelnen Auftragsschritt. So können sie von der Auswahl des Netzbetreibers und der Produkte bis zum Servicevertrag den vollständigen Prozess kennenlernen«, erklärt Seebach.

Um innerhalb des Netzwerks regelmäßig über die neusten Entwicklungen in der IT-Branche zu informieren, bietet Comteam verschiedene Plattformen für Wissensvermittlung und -austausch an. Die beiden Veranstaltungen finden am Mittwoch, den 15. November 2017, in Baesweiler bei Aachen (bei Api) und am Dienstag, den 21. November, in Seevetal bei Hamburg (bei Pilot) statt. Los geht es jeweils morgens um 8.30 Uhr mit einem Empfang. Von 9 Uhr bis etwa 16 Uhr erwarten die Teilnehmer spannende Vorträge rund um die Realisierung von All-IP-Projekten. Außerdem stellen verschiedene Hersteller ihre eigenen Geräte und Lösungen vor. Nach den Vorträgen haben alle Anwesenden im Rahmen eines entspannten Get-togethers genügend Zeit, gemeinsam mit Kollegen und Referenten offene Fragen zu klären und individuell auf einzelne Themen einzugehen.

Comteam will mit den Veranstaltungen auch solche Partner ansprechen, die bislang noch nicht mit der Vermarktung von TK-Produkten arbeiten. »All-IP bietet eine großartige Möglichkeit, in dieses Feld einzusteigen. Welche Chancen hier warten, erleben die Teilnehmer im November bei uns«, verspricht Partnerbetreuer Seebach.