CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2017 | Telekommunikation: Kapitäne auf dem rauen Telekommunikations-Meer

Der Telekommunikationsmarkt rückt im Zuge von All-IP immer näher heran an die IT-Welt, der Markt ist im Wandel. Doch werden dabei die Partner mitgenommen? Stimmen Sie bei der Wahl des CRN Channel-Champions 2017 darüber ab, welcher Manager aus Ihrer Sicht gute Arbeit macht und wo es nicht rund läuft.

Der Beständige

Jürgen Reintjes, Geschäftsführer ALE Deutschland
(Foto: ALE Deutschland)

Zum Jahresanfang 2016 löst er Marcus Hänsel ab, der seit 2005 für den Stuttgarter Telekommunikations- und Netzwerk-Hersteller tätig war. Aber mit Jürgen Reintjes kam kein Unbekannter an die Spitze von ALE Deutschland: Reintjes ist vielmehr ein Urgestein im Unternehmen. Seit 1999 ist er für Alcatel-Lucent Enterprise tätig. Er fungierte zunächst als Channelmanager und übernahm ab 2004 die Leitung des Mittelstand-Partnervertriebes. Seit 2015 leitete er den Bereich Channel Sales für die DACH-Region.

Somit ist Reintjes aus Channel-Sicht eine ideale Besetzung für den Chefposten, denn als ehemaliger Channel-Mann weiß er, wo den Partnern der Schuh drückt, was man fordern kann und welche Forderungen unerfüllbar sind. Klar ist aber auch, dass sich Alcatel-Lucent und der Telekommunikationsmarkt innerhalb der letzten Dekade massiv verändert haben. Stimmen Sie jetzt darüber ab, ob Reintjes den Markt und seine Partner noch immer wie aus der Westentasche kennt.