Fokus auf WLAN-Mesh im Heimnetz: AVM zeigt seine IFA-Highlights

Eine Vorschau auf erste IFA-Highlights hat AVM jetzt gewährt. Der Fokus liegt dabei auf WLAN-Mesh im Heimnetz. So zeigt der Hersteller Fritz Powerline 1260E für das Zusammenspiel der Komponenten im Mesh-Heimnetz. Außerdem gibt es die neue Fritz App WLAN für Android zu sehen.

Auf der diesjährigen IFA zeigt AVM unter anderem das neue Fritz OS, das bereits in einer Laborversion ausprobiert werden kann.
(Foto: AVM)

Auf der diesjährigen IFA (1. Bis 6. September in Berlin) legt AVM seinen Fokus auf WLAN-Mesh im Heimnetz und zeigt eine Laborversion des nächsten Betriebssystems, das noch mehr WLAN-Mesh-Leistung für die Fritz-Produkte bieten soll. Dazu zählen die neue grafische Mesh-Übersicht für mehr Transparenz, ein Tastendruck für alle Verbindungen, die vereinfachte Powerline-Erweiterung sowie Band Steering für Fritz WLAN Repeater und Fritz Powerline mit WLAN. Auch vorhandene Fritzbox-Modelle, Fritz WLAN Repeater und Fritz Powerline/WLAN-Produkte sollen mit dem neuen OS kostenlos von neuen Leistungen und Funktionalitäten profitieren. Das nächste Fritz OS kann bereits jetzt als Laborversion ausprobiert werden.

In der Vorschau auf den diesjährigen IFA-Messeauftritt hat AVM zudem den neuen Fritz Powerline 1260E präsentiert: Durch die Kombination von Gigabit-Powerline und schnellem WLAN AC+N ist das neue Produkt für Zusammenspiel der Komponenten im Mesh-Heimnetz optimiert. Es unterstützt beide WLAN-Frequenzen, 2,4 und fünf GHz, und bietet mit Powerline einen zusätzlichen Kanal über die Stromleitung.

Darüber hinaus zeigt der Hersteller die Fritz App WLAN für Android im neuen Design. Die WLAN-Durchsatzmessung soll damit noch präziser funktionieren. Die App zeichnet außerdem Netzwechsel und Verbindungsabbrüche auf. Verbindungsgeschwindigkeit von Smartphone oder Tablet lassen sich an verschiedenen Standorten im Funknetz messen. In Echtzeit werden Datendurchsatz sowie Signalstärke angezeigt und die Messergebnisse lassen sich für weitere Analysen teilen oder versenden. Hat der Anwender einen Fritz WLAN Repeater oder ein Fritz Powerline-Gerät mit WLAN im Einsatz, werden die Roaming-Aktivitäten zwischen diesen Geräten dargestellt. Die Fritz App WLAN für Android ist aktuell als Betaversion erhältlich.

Auf der IFA werden auch die beiden Spitzenmodelle Fritzbox 7590 und Fritzbox 6590 Cable für DSL und Kabel zu sehen sein, die WLAN-Mesh-Komfort für alle Heimnetzgeräte bereitstellen. In diesem Jahr steht der Messeauftritt des Berliner Herstellers unter dem Motto »Neue Verbindungen«.