»Willow Campus«: Facebook will neues Viertel bauen

Facebook plant in Menlo Park ein neues Viertel: »Willow Campus« soll es heißen und neben Arbeitsgebäuden auch Wohnflächen, Geschäfte und Infrastruktureinrichtungen haben.

(Foto: oma)

Facebook hat große Pläne: Im kalifornischen Menlo Park, südlich von seinem Hauptquartier, soll ein neues Viertel entstehen. Der »Willow Campus« soll mit Arbeits- und Wohngebäuden, Geschäften und Infrastruktureinrichtungen ausgestattet werden. Entsprechende Verhandlungen mit der Stadt Menlo Park will Facebook noch diesen Monat aufnehmen. Der Prozess könnte sich bis zu zwei Jahre hinziehen, bis Facebook die Genehmigung erhält. Die ersten Teile des Viertels sollen 2021 fertig sein, der weitere Ausbau soll im Zweijahrestakt erfolgen. Insgesamt plant Facebook 1.500 Wohneinheiten. 15 Prozent davon sollen unter dem Marktpreis angeboten werden. Ebenso will das Unternehmen die Verkehrsinfrastruktur der Gegend sowie die Fernstraßenverbindung ausbauen und verbessern. Im Willow Campus soll zudem ein neues Transitzentrum entstehen. Der Willow Campus nähert sich an East Palo Alto an. Der Ort und die unmittelbare Umgebung wird für Tech-Unternehmen des Silicon Valley zunehmend interessant: Die Stadt bietet günstigeres Bauland als Palo Alto, Cupertino und Menlo Park. Zudem dürften die Stadtverwaltungen eher zu Kompromissen bereit sein, erhoffen sie sich doch Zuwächse der Steuereinnahmen durch Zuzug.