Nfon-CEO Hans Szymanski im CRN-TV Interview: Nfon bleibt 100 Prozent Channel-Company

Im Auftakt-Interview mit CRN-TV spricht Nfon-CEO Hans Szymanski über die Wachstumspläne des Unternehmens und warum die Reseller dabei weiterhin unverzichtbare Partner bleiben.

Nfon-CEO Hans Szymanski
(Foto: CRN)

Hans Szymanski durfte dieses Jahr den Reigen der hochkarätigen Interview-Gäste auf dem Roten Sofa der CRN im Planet Reseller eröffnen. Dabei gab er sportliche Ziele für das neue Jahr aus und erklärte, warum der deutsche Cloud-TK-Anbieter zu deren Erreichen auch weiterhin unbedingt auf den Channel setzt. Darüber hinaus mahnte der Nfon-Chef die alteingesessenen ITK-Reseller vor der Gefahr, sich den neuen Gegebenheiten im TK-Markt zu verschließen und weiterhin stur auf den Verkauf physischer TK-Anlagen zu setzen. Schließlich zeige gerade der Aufstieg seines Unternehmens, dass sich die Telefonanlage von einem Produkt zu einer Leistung hin verwandelt. Einem immer wieder kolportierten Einstieg in das Consumer-Segment erteilte er hingegen eine klare Absage. Dafür verriet er uns vorab schon die Neuheiten, die Nfon auf der CeBIT präsentieren wird. Neben einem eigenen SIP-Trunk und der neuen T-Systems-Lösung Dynamic Services for UC Nfon Business gehören dazu auch Wholesale als vierter Vertriebskanal sowie die Expansion nach Italien und Portugal. Zuletzt versicherte Szymanski uns, dass er fest damit rechnet, auch im nächsten Jahr noch als Chef der Nfon bei uns auf dem Roten Sofa zu Gast sein zu können. Angesicht der zuletzt teils recht schnellen Wechsel an der Unternehmensspitze wahrlich keine Selbstverständlichkeit.