Verbesserung der Partner-Online-Präsenz: Eno Telecom zeigt die TK-Zukunftsthemen

TK-Distributor Eno Telecom informiert auf seinem Stand im CeBIT-Händlerzentrum Planet Reseller über aktuelle Produkte und Services. Im »ICP@CeBIT«-Marktplatz können sich Fachbesucher darüber hinaus über die Wachstumsmärkte Smart Building und LED Beleuchtung informieren.

Gute Laune auf der CeBIT: Susanne Ramaker von Eno Telecom
(Foto: CRN)

Auch in diesem Jahr stehen die Experten des Telekommunikationsspezialisten Eno Telecom auf der CeBIT 2017 in Hannover für die Fachhandelspartner zur Verfügung für alle Fragen rund um Produkte und Dienstleistungen. Unter dem Motto »Wir müssen ja nicht gleich heiraten, aber kennenlernen wäre schön« führt der Nordhorner Grossist auf seinem Stand im CeBIT-Fachhandelszentrum Planet Reseller, Halle 14, Stand H76-3 zahlreiche Services zur Verbesserung der Online-Präsenz für Reseller vor, wie etwa Shop-TV, Google 360 Grad oder Facebook-Management.

Neukunden und Stammkunden will Eno in Vieraugengesprächen außerdem erfolgversprechende Vermarktungskonzepte für aktuelle TK-Themen vermitteln. Dazu zählen die Themen All-IP, Netzvermarktung, Zubehör und Smart Home. Eno Telecom verspricht den Partnern hierfür attraktive Partnerprogramme, Werbematerialien und Incentives. Der TK-Distributor wird vor Ort auch eine Verlosung unter allen Händlern durchführen, die den ENO Stand besuchen. Die Fachhandelspartner können auch vorab mit den Eno-Experten Gesprächstermine vereinbaren: Interessierte Reseller finden dazu unter www.eno.de/cebit ein entsprechendes Tool. In diesem Fall hält Eno Telecom auch ein Ticket für die CeBIT für den Partner bereit.

---pagrbeak---

Smart Building-Forum

Eno Telecom ist einmal mehr Unteraussteller des »ICP@CeBIT«. Der von Branchenprofi Jan Nintemanns Firma Global Affairs organisierte B-2-B-Ausstellerparks im Planet Reseller (Halle 14, Stand H76) vereint zahlreiche Anbieter, die sich auch auf das Wachstumsthema Smart Building fokussieren. Hier sollen Fachbesucher gebündelt Informationen rund um die Themen Gebäudeautomation und - security, Zugangs- und Energiekontrolle, IP-Communication, drahtlose Vernetzungen und Fernüberwachungstechnologien finden. Zu den Ausstellern zählt beispielsweise auch die KNX Association, ein Zusammenschluss von über 370 Firmen, die einen anerkannten Standard für die Haus- und Gebäudesystemtechnik geschaffen haben. Neben dem Thema Smart Building wird im »ICP@CeBIT« außerdem das Thema LED Beleuchtung in einem eigenen Pavillon präsentiert. Das Thema Smart Building werden die Aussteller am Messe-Donnerstag, 23.3., um 13 uhr auch auf der CRN-TV-Bühne in einer Diskussionsrunde behandeln.