Featurephone Nokia 3310: Handy-Klassiker in der Neuauflage

Auf dem MWC in Barcelona hat HMD Global die Neuauflage des Handy-Klassikers 3310 vorgestellt.

(Foto: HMD Global)

Als Mitte Februar bekannt wurde, dass HMD Global eine Neuauflage des Handy-Klassikers Nokia 3310 plant, sorgte das für viel Furore unter Smartphone-Experten und -Liebhabern (CRN berichtete). Auf dem Mobile World Congress in Barcelona war es dann soweit, die Neuauflage wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Im Gegensatz zu seinem Urahn sieht das 16 Jahre später erscheinende 3310 zwar smarter aus, doch der äußere Schein trügt. Denn wie schon das Original können Nutzer mit der Neuauflage lediglich telefonieren, SMS verschicken und Snake spielen.

Das einfache Featurephone stellt Informationen auf einen 2,4 Zoll großen Bildschirm dar, der auch in heller Umgebung gut ablesbar sein soll. Netzwerktechnisch wird lediglich GSM unterstützt, moderne Standards wie UMTS, LTE oder auch WLAN müssen die Nutzer verzichten. Der interne Speicher fällt mit 16 MByte ebenfalls mager aus, kann aber immerhin mit einer Micro SD-Karte erweitert werden. Die Kamera auf der Rückseite löst mit zwei Megapixeln auf und dürfte deshalb nur im Notfall zum Einsatz kommen. Die einfache Technik wirkt sich dafür auf Preis und Akkulaufzeit aus: Für 50 Euro soll das Handy in den Handel kommen und Laufzeiten von 22 Stunden im Gespräch und einem Monat im Standby bieten.