Video-Konferenzlösung: Google holt sich Startup Limes Audio

Alphabet-Tochter Google hat das schwedische Startup Limes Audio übernommen. Der Spezialist soll die Audioqualität von Videokonferenzen verbessern.

(Foto: Google)

Google hat sich einen neuen Soundspezialisten einverleibt: das schwedische Startup Limes Audio. Das junge Unternehmen wurde 2007 in Stockholm gegründet und hat neben zwei Standorten in Schweden eine Niederlassung in Palo Alto in Kalifornien. Limes Audio ist auf die Optimierung von Sprachkommunikation spezialisiert und bietet mit dem Produkt »True Voice« ein eigenes Audio-Konferenzsystem an. Mit dieser Technik soll sichergestellt werden, dass die Tonqualität auch bei langsamer Internetverbindung hoch bleibt. Ebenso sollen Störgeräusche und Echos aus der Umgebung gefiltert werden, um die Audioqualität zu erhöhen.

Mit der Übernahme will der Internetriese nun die Sprachqualität seiner Videokonferenztechnik verbessern und aufwerten. Demnach will Google vor allem Chromebox for Meetings und Google Hangouts optimieren. Gemeinsam mit dem Team von Limes Audio will Google zudem neue Lösungen entwickeln und bereitstellen.