Vodafone erweitert Mobilfunkangebot: WiFi-Calling jetzt auch mit dem iPhone

Insgesamt sind im Netz von Vodafone bereits 14 Smartphones WiFi-Calling-fähig. Jetzt können auch iPhone-Besitzer (ab iPhone 6) in hoher Sprachqualität über WLAN-Netze telefonieren.

Auch iPhone-Besitzer können jetzt im Vodafone-Netz via WLAN telefonieren
(Foto: Voadafone)

Das Mobilfunknetz von Vodafone bietet jetzt WiFi-Calling auch mit dem iPhone. HD-Voice sorgt zwischenzeitlich im gesamten Mobilfunknetz von Vodafone von 2G über 3G bis zu 4G für deutlichen und natürlichen Klang am Telefon. Mit der von Vodafone »Crystal Clear« getauften Technologie soll sich die Sprachqualität noch weiter verbessern. In Kürze sollen erste Geräte die neue Technik unterstützen.

Das jetzt auch für iPhone-Nutzer zur Verfügung stehende WiFi-Calling ist besonders praktisch, wenn das Mobilfunk-Signal nicht stark genug ist, wie etwa in Kellern oder Gebäuden mit dicken Stahlbeton-Wänden. Durch starke Außenmauern ist eine Verbindung zwischen Smartphone und Mobilfunknetz oft nur schwierig möglich.

Als erster Telekommunikationskonzern in Deutschland hat Vodafone schon im Mai 2016 WiFi-Calling eingeführt. Seitdem können Kunden mit ihren Smartphones in WLAN-Netzwerken telefonieren. Auch der Wechsel vom WLAN- ins LTE-Netz ist ohne Unterbrechung möglich. Das funktioniert ohne zusätzliche App.

Als erster Netzbetreiber in Europa hat Vodafone Deutschland außerdem die Technologie Vodafone Crystal Clear im Sommer in seinem gesamten LTE-Netz aktiviert. Vodafone Crystal Clear beruht auf sogenannten „Enhanced Voice Services“ (EVS) Codecs, die den Sprachdienst auf den gesamten vom Menschen hörbaren Frequenzbereich von 20kHz anstatt der bisher üblichen 7kHz erweitern. Damit die ersten Vodafone-Kunden jetzt kristallklar telefonieren können, sind allerdings Firmware-Updates bei Smartphones notwendig.