Fritzbox 7580 mit Multi-User-MIMO-Technologie: AVM mit neuem Router-Spitzenmodell

Mit der Fritzbox 7580 bietet AVM jetzt einen neuen Highend-Router an. Aktuelle Multi-User WLAN-Technologie sowie die Möglichkeit, neben dem integrierten DSL-Vectoring Modem auch externe Modems betreiben zu können, soll die Fritzbox 7580 auch für Nutzer von Glasfaseranschlüssen oder von Kabelnetzen attraktiv machen.

Die neue Fritzbox 7580: schickes Gehäuse und Multi-User-MIMO-Technologie.
(Foto: AVM)

Optisch gleicht das neue Gerät der »typischen« Fritzbox kaum. Statt den bisherigen, unverwechselbaren rot-dominierten Pultgehäuses setzt der Berliner Hersteller nun auch eine vertikale Positionierung in einem schlichten Gehäuse. Dieses Gehäuse benötigt weniger Aufstellfläche und verzichtet bis auf den Sockel komplett auf die Farbe rot. Damit dürfte es sich weit besser als die bisherigen Modelle in Wohnräume einfügen. Und genau dort soll es als multifunktionales TK-Gerät künftig als Medienzentrale fungieren.

Neben den obligatorischen Anschlüssen für das Netzwerk sowie schnurgebundene Telefone (analog & ISDN) die neue Fritzbox im WLAN die neue Multi-User (MU) Technik, die parallele Datenzugriffe erlaubt. Dadurch werden die Nutzungs-Geschwindigkeiten im Funknetz für die einzelnen Nutzer besser, da bei mehreren Geräten in einer Funkzelle die Wartezeiten bei herkömmlichen sequenziellen Zugriffen entfallen. Als Funkstandard setzt AVM auf AC, der auf den Frequenzbändern 5 GHz bis zu 1.733 MBit/s und auf 2,4 GHz bis zu 800 MBit/s Bandbreite erlaubt. Eine Abwärtskompatibilität zum N-Standard für ältere Geräte ist gewährleistet.

Über die integrierte DECT-Basisstation können bis zu sechs Endgeräte betrieben werden. Auf der Rückseite des Gerätes finden sich fünf Ethernet-Ports von denen einer als Gigabit WAN-Port ausgelegt ist, an den externe Modems angeschlossen werden können. Interessant ist diese Option für Kunden mit Glasfaser- oder Kabelanschlüssen, die die Merkmale der Fritzbox auch außerhalb des DSL-Netzes nutzen wollen. Abgerundet wird die Ausstattung durch USB 3.0 Ports, die die Fritzbox 7580 mit externen Speichern zu einem Mediacenter erweitern. Die Fritzbox 7580 ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 289 Euro (inkl. MwSt.) verfügbar.