Neuer Datenfunkstandard: 5G-Testballon in Berlin geplant

Berlin will zusammen mit der Telekom den neuen 5G-Standard in Berlin erproben.

(Foto: Sashkin - Fotolia.com)

Der nächste Datenfunkstandard 5G wird in Berlin erprobt. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft und die Deutsche Telekom wollen dort zusammen ein Testnetz aufbauen. Zuvor war die Stadt für das Projekt auf der Suche nach Netzwerkausrüstern gewesen, konnte mit Größen wie Nokia, Huawei oder Ericsson offenbar aber keine Einigung erzielen. Dabei sollen Sendeanlagen unter anderem auf dem früheren Telefunken-Hochhaus am Ernst-Reuter-Platz installiert werden, wie die Berliner Morgenpost berichtet. Sie könnten einen Radius von etwa fünfKilometer abdecken. Beim Projekt ist unter anderem auch das Berliner Fraunhofer Institut beteiligt.

Die 5G-Technologie soll bis 2020 marktreif sein und mit Datenraten von bis zu 10 Gbit pro Sekunde deutlich schnellere Leistung bieten als der gegenwärtige Standard LTE. »Im globalen Wettbewerb der Digitalmetropolen kann sich die Hauptstadt damit führend positionieren«, erklärte Wirtschaftssenatorin und CDU-Politikerin Cornelia Yzer (CDU) in einer Mitteilung.