All-IP: So macht das Fax im VoIP-Netz keine Probleme

Die Darmstädter Toplink GmbH informiert darüber, wie Businessanwender ihre Faxgeräte »retten« können, wenn der Umstieg von ISDN auf All-IP ansteht.

Auch das Faxgerät kann ins IP-Zeitalter gerettet werden, sagt der Anbieter Toplink.
(Foto: Toplink)

Nach Einschätzung des Darmstädter Unternehmens Toplink sind Kunden von der Abschaltung von ISDN in verschiedenem Maße betroffen. Das wichtigste Unterscheidungskriterium: Unterstützt die bisherige Telefonanlage nur ISDN, oder ist sie hybrid ausgelegt und somit für den IP-Standard (VoIP) ebenfalls geeignet? Bei der Migration von ISDN auf VoIP oder cloud-basierte Telefonie tritt früher oder später die Frage auf: Was mache ich mit meinem analogen Fax-Gerät und wie kann ich es am besten in meine neue VoIP-Telefonie integrieren?

Im Rahmen der VoIP-Beratung kommen laut Toplink drei Szenarien besonders häufig vor:

Analoges Fax an IP-Telefonanlage

Der Kunde nutzt an seinem Standort bereits eine IP-fähige Telefonanlage, an die er sein analoges Fax-Gerät angeschlossen hat. Diese Telefonanlage kann er weiterhin ohne Probleme benutzen, da sie bereits IP-fähig ist. Alles was er braucht, um seinen ISDN-Anschluss zu ersetzen, ist ein SIP-Trunk, also einen IP-basierten Telefonanlagenanschluss. In Bezug auf sein Fax-Gerät ändert sich nichts: Er schließt sein Fax-Gerät an seine IP-Telefonanlage an und kann es wie gewohnt weiterhin benutzen.

Analoges Fax an Cloud-Telefonanlage

Der Kunde wechselt von einer ISDN-Telefonanlage zu einer Cloud-Telefonanlage, möchte aber auf sein analoges Fax-Gerät nicht verzichten. Nachdem die Migration von ISDN zur Cloud-Telefonanlage erfolgreich durchgeführt worden ist, gilt es folgendes zu beachten: Um ein Fax-Gerät weiterhin nutzen zu können, benötigt der Anwender einen ATA (Analog-Telefon-Adapter), der das Fax-Gerät an die Cloud-Telefonanlage anbindet. Mit dieser Variante kann er darüber hinaus Fax-to-Mail nutzen und bekommt eingehende Faxnachrichten per E-Mail zugeschickt. Ausgehende Faxnachrichten werden wie zuvor über das Faxgerät verschickt.

Fax-Lösung an Cloud-Telefonanlage

Der Kunde wechselt zu einer Cloud-Telefonanlage, verfügt aber darüber hinaus an seinem Standort über eine Fax-Lösung, die er weiterhin nutzen möchte. Hier muss man zwei Fälle unterscheiden:

Wenn diese Fax-Lösung bereits IP-fähig ist, ändert sich für ihn bei der Umstellung auf die cloud-basierte Telefonie nichts. Seine IP-fähige Fax-Lösung kann er direkt an die Cloud-Telefonanlage anschliessen und die gewohnte Funktionalität nutzen.

Wenn seine Fax-Lösung analog ist, benötigt er einen ATA (Analog Telefon Adapter), um die Fax-Lösung an die Cloud-Telefonanlage anzuschließen. Mit dem ATA kann er ebenfalls den kompletten Funktionsumfang der Fax-Lösung nutzen.

Übersicht