SSD-Markt:
Smart Storage Systems startet in Europa

von Ulrike Garlet (ulrike.garlet@crn.de)

19.09.2012

Der amerikanische SSD-Spezialist Smart Storage Systems baut sich ein zusätzliches Standbein in Europa auf. Das Unternehmen bringt in seinem Solid State Disk-Produktportfolio Expertise in Flash- und Enterprise-Storage zusammen.

(Fortsetzung des Artikels von Seite 1)

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

Optimus SAS SSD

Smart Storage Systems drängt in den europäischen Markt. Der SSD-Anbieter verfügt verfügt über Wurzeln sowohl im Flash- als auch im Enterprise Storage-Segment. Der Hersteller bietet leistungsfähigen, ausdauernden Speicher für Unternehmenskunden und liefert SSD-Lösungen für Tier-1-OEMs und Organisationen im Unternehmens- und Verteidigungssektor.

»Smart Storage ist darauf fokussiert, High-Performance-SSDs für Organisationen auf den Markt zu bringen, die einen sehr schnellen Zugriff auf Informationen und eine rasche Informationsverarbeitung benötigen, was in traditionellen Festplatten Server-Umgebungen eine Herausforderung darstellt. Produkte von Smart Storage Systems bieten eine leistungsstarke Kombination von Performance, Kapazität, Zuverlässigkeit und Ausdauer. Sie ermöglichen unseren Tier 1 OEM- und Unternehmenskunden das meiste aus ihren Storage-Installationen der nächsten Generation herauszuholen«, sagt John Scaramuzzo, Präsident von Smart Storage.

Mit innovativen SSDs, wie den Optimus-, XceedIOPS- und CloudSpeed?-Produktfamilien, und der Guardian Technology Plattform, einer proprietären Suite von Enterprise-Features und Technologien zur Verbesserung der Ausdauer, möchte Smart Storage Systems auch in Europa in der SSD-Technologie der Enterprise-Klasse eine führende Position einnehmen.

Guardian Technology Plattform

Die Guardian Technology Plattform ermöglicht nach Herstellerangaben einen Quantensprung bei der Flash-Management-Technologie. Sie ermöglicht SSDs auf MLC Flash-Basis, die weniger als einen Capacity Write pro Tag bis hin zu 50 vollständigen Capacity Writes pro Tag über einen Zeitraum von fünf Jahren leisten können. IT-Manager sind so in der Lage, SSDs der Enterprise-Klasse auf der Basis von MLC Flash einzusetzen, die mit einer kompletten Suite von Enterprise-Leistungsmerkmalen ausgestattet sind – zu geringeren Kosten und ohne Leistungseinbußen.

Das Unternehmen wurde als eigenständige Einheit im August 2011 gegründet und ist ein Teil der Smart Worldwide Holdings, die zum Portfolio von Technologieunternehmen von Silver Lake Partners und Silver Lake Sumeru gehört. Als unabhängige Einheit behält Smart Storage Systems seine Exekutive sowie seine Engineering-, Vertriebs- und Marketing-Teams, und eine dedizierte Produktionsanlage in Malaysia. Damit kann das Unternehmen Prozesse optimieren und flexibel bleiben für zukünftige Innovationen und um die steigende Nachfrage zu bedienen.

Verwandte Artikel