Crucial:
Extradünner Speicher für Ultrabooks und Co.

von Elke von Rekowski (rekowski@tellyou.de)

09.01.2012

Dem steigenden Bedarf an dünneren Speichergeräten nachkommen will Crucial nun mit sieben Millimeter flachen Versionen der m4 SSD-Reihe. Die neue Produktreihe soll sich gut für die aktuellen Notebook-Modelle mit flachem Formfaktor, wie beispielsweise Ultrabooks, eignen.

Ultraflach: Nur sieben Millimeter dick sind die neuen Versionen der Crucial m4 SSD-Reihe (Herstellerfoto).

Die Speicher sollen laut Hersteller die selbe Leistung wie die standardmäßigen 9,5 mm Crucial m4 SSDs erbringen. Die 7 mm Crucial m4 SSD ist in den Kapazitäten 64 GB, 128 GB, 256 GB und 512 GB erhältlich. Die Version mit 512 GB ist einer der größten Datenspeicher – sowohl unter den magnetischen Medien als auch den Solid-State-Laufwerken – auf dem heutigen Markt für Laptops mit einem 7-mm-Laufwerksschacht.

»Die Nachfrage nach flacheren, leichteren und billigeren Laptops wird immer größer, und viele Nutzer wollen verlässliche Speicherlösungen, die Spitzenleistung mit einem stetig schrumpfenden Formfaktor vereinen«, erklärt Robert Wheadon, leitender Produktmanager auf globaler Ebene bei Crucial. »Das 7 mm Crucial m4 SSD-Laufwerk bietet besonders hohe Leistung bei einem super-dünnen Formfaktor, wurde umfangreich im Haus getestet, und ist das neueste Angebot in unserem preisgekrönten SSD-Katalog. Das neue 7 mm Crucial m4 SSD-Laufwerk verfügt über eine eingeschränkte dreijährige Garantie und ist erhältlich unter www.crucial.com [1] zum Preis von 90,99 Euro für 64 GB und 607,99 Euro für die 512 GB-Version.

[1] http://www.crucial.com

Verwandte Artikel