Windows 8:
Kein Booten in den Desktop

von Karl-Peter Lenhard (kplenhard@weka-fachmedien.de)

07.08.2012

Microsoft hat in seinem neuen Betriebssystem Windows 8 die Möglichkeit blockiert, direkt auf die Desktopansicht zu booten. Das behauptet der Autor Rafael Rivera.

An diesem Screen kommt keiner vorbei - die Metro-Oberfläche von Windows 8 (c) Microsoft

Während in den Testbuilds von Windows 8 noch die Möglichkeit bestand, über eine Verknüpfung die Metro-Oberfläche zu umgehen und direkt in die gewohnte Desktop-Ansicht zu booten, hat Microsoft das anscheinend nun blockiert. Das behauptet der Autor des Buchs »Geheimnisse von Windows 8«, Rafael Rivera.

Die Änderung soll sowohl die RTM-Versionenvon Windows 8 als auch von Windows Server 2012 betreffen. Vor allem für die meist kommerziellen Kunden der Server-Edition dürfte das ärgerlich sein. So soll sogar ein Administrator über die Gruppenrichtlinie nicht in der Lage sein, ein Booten direkt in den Desktop zu erzwingen.

Verwandte Artikel