Business Process Management als Teil von Enterprise Content Management:
OpenText übernimmt Metastorm

von Werner Fritsch (wfritsch@weka-fachmedien.de)

07.02.2011

Der ECM-Riese OpenText erweitert durch die Akquisition des Softwareherstellers Metastorm sein Portfolio zur Verwaltung von Dokumenten und anderen Inhalten um Funktionen zur Handhabung von Abläufen.

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

John Shackleton, CEO und President bei OpenText

Der kanadische Softwarehersteller OpenText übernimmt Metastorm, ein Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Maryland, das auf Software zur Steuerung und Analyse von Geschäftsprozessen spezialisiert ist. OpenText will dafür 182 Millionen Dollar bar bezahlen. Die üblichen Zustimmungen stehen noch aus, doch wird erwartet, dass der Deal Ende März abgeschlossen sein wird.

»Metastorm wird unserem ECM-Portfolio ergänzende Technologien hinzufügen«, erläuterte John Shackleton, President und Chief Executive Officer bei OpenText, einem der weltweiten größten Anbieter im Segment Enterprise Content Management (ECM). Mit OpenText könne man den Kunden breitere Lösungen anbieten, sagte Robert Farrell, Chairman und CEO von Metastorm.

Business Process Management (BPM) scheint mehr und mehr als Hilfsfunktionalität in größeren Zusammenhängen aufzugehen: der Anwendungsintegration, betriebswirtschaftlichen Applikationspaketen oder eben der Verwaltung von Dokumenten und anderen Inhalten.

ECM-Markt wächst zweistellig

Der weltweite ECM-Markt wächst jährlich um etwa 10,1 Prozent und wird 2014 rund 5,7 Milliarden Dollar erreichen, schätzen die Marktforscher von Gartner. Ihre Kollegen von Datamonitor erwarten vor allem im Gesundheitswesen, bei Banken und Versicherungen sowie im öffentlichen Sektor einige Investitionen.

Der Hersteller OpenText hat mit guten Ergebnissen seines zweiten Quartals die Prognosen für das Gesamtjahr bekräftigt. Ende letzten Jahres brachte er seine ECM Suite in der neuen Version 2010 auf den Markt, die auch soziale und mobile Funktionen umfasst.