Betriebssysteme: HP verschenkt Upgrades auf Windows 8

Mit einer Cash-Back-Aktion schenkt Hewlett-Packard allen Käufern eines seiner PCs oder Notebooks mit Windows 7 die Kosten für das Upgrade auf Windows 8, das Ende Oktober erscheint.

Microsoft bietet für sein neues Betriebssystem Windows 8 im Vergleich zu früher recht moderate Upgrade-Preise (siehe: Microsoft will Windows 8 mit Upgrades pushen). Dennoch setzt Hardwarehersteller HP jetzt noch einen drauf: Viele Kunden die bis einschließlich 31. Dezember 2012 noch einen neuen HP-Rechner oder –Laptop mit Windows 7 aus den Commercial- oder Consumer-Modellreihen kaufen, bekommen das Upgrade auf Windows 8 Pro geschenkt. Dabei schränkt HP allerdings ein, dass nur private Nutzer und kleine Unternehmen jeweils bis zu maximal fünf der Gratis-Upgrades in Anspruch nehmen dürfen.*

Um sich das kostenlose Upgrade müssen Käufer neuer HP-Geräte wie folgt vorgehen: Ab dem offiziellen Erscheinungstermin von Windows 8 am 26. Oktober müssen sie sich zunächst bei Microsoft das normale »Windows Upgrade Angebot« herunterladen und die dafür fälligen knapp 15 Euro berappen. Anschließend können sie auf dieser Webseite von HP die Rechnung für Ihren PC zusammen mit dem Beleg für das Upgrade einreichen. Nach einer kurzen Prüfung verspricht HP das Geld für das Upgrade dann an die Kunden zurück zu überweisen.

*Laut HP zum Cash-Back-Upgrade berechtigte Modelle:

Notebooks:

  • HP Spectre Notebook: Envy Spectre 14, Envy Spectre XT
  • HP Envy Notebook: Envy 4, Envy 6, Envy 13, Envy 17
  • HP Pavilion Notebook: g6, g7, dm1, dm4, dv3, dv6, dv7, dv8, m6
  • HP Notebook: G62, G72
  • Compaq Notebook: CQ56, CQ57, CQ58

Desktop / All-in-One PCs:

  1. HP Pavilion HPE Desktop PC: H8, H9 Phoenix
  2. HP Pavilion Desktop PC: S5610, P6, P7
  3. HP Desktop PC: G5
  4. Compaq Desktop PC: CQ
  5. HP TouchSmart All-in-One: TS 300, TS 310, TS 520, TS 600, TS 610
  6. HP Omni All-in-One PC: Omni 27, Omni 120, Omni 200
  7. HP Pavilion All-in-One PC: 200
  8. Compaq Presario All-in-One PC: SG2