Gamingsoftware: Gears of War: Zurück in die Vergangenheit

Epic Games schreibt die Geschichte seines Action-Erfolges »Gears of War 3« weiter. Der »Gears of War: Judgment« getaufte Nachfolger soll Anfang 2013 erscheinen und als so genannter Prequel noch vor der Geschichte des aktuellen Titels spielen.

Gears of War: Judgment soll den Anfang der Geschichte um den Kampf gegen die Locust darstellen. (Bild: Epic Games / Microsoft)

Gute Nachrichten für alle Gears of War Fans: Die verantwortliche Spieleschmiede Epic Games hat jetzt erstmals offiziell die Gerüchte zu einem Nachfolger des beliebten Action-Shooters bestätigt und dabei gleich erste Details verraten. So wurde der Name »Gears of War: Judgment« ebenso bestätigt, wie die Einordnung des neue Teils als Prequel in der Geschichte des Spiels, da das Ende des aktuellen »Gears of War 3« eine inhaltlich stimmige Fortsetzung kaum zulässt. Der Nachfolger soll deshalb ganze 15 Jahre vor dem Geschehen im aktuellen Teil spielen. Im Mittelpunkt der Handlung steht das Kilo Sqaud mit seinen beiden Leitwölfen Damon Baird und Augustus Cole (»Cole Train«), die sich am »Emergence Day« mit dem ersten Angriff der Locust auf ihre Stadt Halvo Bay konfrontiert sehen. Muskelprotz Markus Fenix aus dem aktuellen Titel hat hier noch nichts zu melden.

Neben diesen ersten Ausblicken auf die Story präsentierte Epic auch bereits einige Details zur Technik. Neben der bekannten Coop-Kampagne verspricht Epic-Chef Mike Capps für Judgment auch neue klassenbasierte Multiplayeroptionen wie den »Overrun« Modus. Zur Umsetzung dieser Erweiterung habe man sich die Hilfe von People Can Fly gesichert, dem hoch gelobten Entwicklerteam von »Bulletstorm«. Die Veröffentlichung ist derzeit für Anfang 2013 geplant, nach bisherigen Informationen bleibt Gears of War auch mit dem neuen Teil ein reiner Xbox-360-Titel.

Einhergehend mit dieser Neuankündigung gab Epic etwas überraschend auch bekannt, dass man sich ab sofort ganz dem Nachfolger widmen will und deshalb keinen neuen Download-Content (DLC) für Gears of War 3 mehr entwickeln und bereitstellen wird. Damit dürften die neuen Karten von »Forces of Nature« die letzte offizielle Erweiterung gewesen sein.