Betriebssysteme: 25 Jahre OS/2

Das von IBM Anfang April 1987 vorgestellte Betriebssystem OS/2 wartete bereits damals mit innovativen Features wie Multitasking auf. Dennoch schaffte IBM es nicht, damit auf breiter Front DOS abzulösen und wurde so letztlich von Microsoft mit Windows verdrängt.

Vorreiter für viele Windows-Generationen

OS/2 war sowohl bei Privatkunden als auch in der Wirtschaft sehr beliebt und wurde immer als das bessere Windows angesehen. Die Revolution, die IBM 1987 ankündigte blieb allerdings aus und Big Blue gab nicht nur OS/2 auf, sondern verkaufte auch die PC-Sparte inklusive der beliebten Business-Reihe ThinkPad 2005 an Lenovo.

OS/2 hatte viele Features, die Windows/NT erst wesentlich später übernahmen. IBM hat beim Marketing von OS/2 in bis heute unverständlicher Weise versagt. Somit konnte der Siegeszug von Windows beginnen.

Übersicht