Such-Appliance für Unternehmen: Googles GSA 6.0 durchstöbert Millionen von Dokumenten

Mit der GSA 6.0 bringt Google eine neue Ausgabe seiner Search-Appliances heraus. Die GSA 6.0 ermöglicht es Firmen und Behörden, bis zu mehrere Milliarden Dokumente zu indizieren.

Google Enterprise hat eine neue Version der »Google Search Appliance« vorgestellt, die GSA 6.0. Das System eignet sich für den Einsatz in großen Firmen und Organisationen. Laut Google setzt unter anderem die Raumfahrtbehörde NASA das neue Gerät ein.


Im gewohnten Look präsentieren sich die Search-Appliance GSA 6.0 GB-7007 und GB-9009 von Google.

Zwei Modelle der GSA 6.0 stehen zu Wahl: Die GB-7007 ist für das Indizieren von bis zu 10 Millionen Dokumenten ausgelegt. Die GB-9009 schafft mehr als 10 Millionen.

Wenn ein Anwender mehrere dieser Systeme koppelt, lassen sich sogar Milliarden von Informationen erfassen und durchsuchen. Laut Google reichen 34 zusammengeschaltete GSA 6.0 aus, um den gesamten Informationsbestand des Internets aus dem Jahr 2000 zu erfassen.

Die Möglichkeit, mehrere GSA-Geräte zu einer Search-Appliance zusammenzufassen, ist die wichtigste Neuerung bei der 6.0-Version. Die GSAs stimmen untereinander ab, welches System welche Dokumentenbestände erfasst. Dieses verteilte Bearbeiten von Informationen beschleunigt das Indizieren und verhindert, dass die Content-Server durch Mehrfach-Suchläufe belastet werden.

Schnittstelle für Admin-Anwendungen

Ähnlich wie Google Suggest schlägt das Suchfeld von GSA verfeinerte Anfragen vor, um dem User die gewünschte Information schneller zur Verfügung zu stellen. Die Systeme sind in der Lage, 220 Dateitypen zu erfassen, darunter HTML, PDF, Office, EMC Documentun, Sharepoint, Opentext und IBM Filenet.

Neu ist ein Administrator-API. Mithilfe der Schnittstellen können Systemverwalter häufig anfallende Aufgaben automatisieren. In die GSA 6.0 hat Google zudem Suchfelder für Google-Sites und Microsoft Sharepoint integriert. Damit lässt sich auch Content durchsuchen, der nicht auf Google-Sites oder Sharepoint-Servern lagert.

Weitere Informationen zu den Search-Appliances sind auf der GSA-Web-Site von Google zu finden.