Finanzspezialist wird Vorstandschef der Avaloq Sourcing: Avaloq erweitert Management-Team für den deutschen Markt

Der Schweizer Banking- und Financespezialist Avaloq stärkt seine deutsche Landesgesellschaft mit der Ernennung von Karl im Brahm zum neuen Vorstandsmitglied der Avaloq Sourcing.

Karl im Brahm
(Foto: Avaloq)

Avaloq stärkt seine deutsche Landesgesellschaft mit der Ernennung von Karl im Brahm zum neuen Vorstandsmitglied der Avaloq Sourcing (Europe) AG. Er vervollstädigt das Management-Team für den deutschen Markt, dem noch Rainer Link, Stefan Spannagl und Uwe Krakau angehören.

Zum 1. Juli 2018 wird im Brahm zudem den Vorstandsvorsitz übernehmen und die Nachfolge von Rainer Link antreten, der dann in den Ruhestand gehen wird. Link will seine Expertise und langjährige Projekterfahrung der Avaloq Gruppe aber auch künftig als Berater zur Verfügung stellen.

Der Ausbau des Avaloq-Führungsteams steht im Zusammenhang mit der Wachstumsstrategie des Schweizer Spezialisten für Finanzlösungen, die Karl im Brahm im deutschen Markt mitgestalten soll. Der künftige Vorstandsvorsitzende bringt dafür umfassende Kenntnisse der deutschen Finanzindustrie mit. Im Brahm war zuvor unter anderem Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Deutschen Postbank sowie Mitglied des Vorstands bei der S Broker AG & Co. KG und der Deutschen Wertpapierservice Bank. Zuletzt hatte er als CEO einer Beratungsgesellschaft diverse Mandate für Digitalisierungs- und Vertriebsprojekte bei verschiedenen deutschen Großbanken inne.