Einfacher Einstieg für den Fachhandel: Erster Distributor für gebrauchte Software

Mit der MRM Distribution GmbH wurde ein neuer Distributor aus der Taufe gehoben, der ausschließlich gebrauchte Software vertreibt. Er verspricht dem Fachhandel einen einfachen und risikofreien Einstieg in dieses lukrative Geschäft.

Großes Interesse des Fachhandels

MRM-Geschäftsführer Marcus Friedrichs freut sich über eine rege Nachfrage aus dem Fachhandel

Dass das Interesse des Fachhandels an einem derartig spezialisierten Angebot durchaus gegeben ist, haben schon die ersten Monate der Geschäftstätigkeit gezeigt. »Der Erfolg des ersten Geschäftsjahrs, der Zuspruch unserer Reseller-Partner und das Medienecho bestätigen uns in unserer Geschäftsauffassung, die Verunsicherung aus dem Markt zu nehmen und das Thema gebrauchte Software ganz solide und seriös neu anzugehen«, freut sich Friedrichs gegenüber CRN über einen gelungenen Start. Rund 500 Partner konnten ihm zufolge schon gewonnen werden, mit stark steigender Tendenz. Um die Partnerbasis weiter auszubauen, setzt das junge Unternehmen auch auf vielfältige Unterstützung seiner Händler.

Wichtigste Grundlage sind dabei seriöse Geschäfte mit eingehend auf ihre Rechts- und Herstellerkonformität geprüfter Ware. Indem MRM die komplizierte rechtliche Prüfung übernimmt und den Partnern alle notwendigen Dokumente sowie die komplette Rechtekette bis hin zur vom ursprünglichen Besitzer unterschriebenen Löschungserklärung übermittelt, wird diesen ein erheblicher Teil der Arbeit und des Risikos abgenommen. Lediglich der Name des ursprünglichen Besitzers wird geschwärzt und nur bei Bedarf, etwa einem Audit, direkt an den Hersteller übermittelt. »Der Aufwand fällt auf der MRM-Seite an – das macht für unsere Partner den Handel mit gebrauchter Software genauso einfach wie den Handel mit neuen Lizenzen«, verspricht Drexel.

Registrierte Partner können Informationen wie die Verfügbarkeiten, Preise und Lizenztypen über ihr Profil im MRM-Portal abrufen und so die Verkaufspreise samt ihren eigenen Margen frei festlegen. Hinzu kommen Hilfestellungen wie Marketing-Unterstützung, um beispielsweise die noch immer weit verbreiteten Vorbehalte der Kunden gegenüber gebrauchten Lizenzen zielgerichtet ausräumen zu können, sowie technische Anleitungen oder auch Leitfäden zum rechts- und herstellerkonformen Handel mit gebrauchter Software. Damit wird auch Händlern die sich bisher nicht an dieses Geschäftsfeld herangetraut haben, der Einstieg deutlich erleichtert. Laut MRM trifft dies auf etwa die Hälfte der bisher registrierten Partner zu.

Übersicht