»Smart Speaker« der Telekom: Telekom bringt Sprachassistenten gegen Alexa und Siri in Stellung

Mit einem digitalen Sprachassistenten nimmt die Telekom den Kampf gegen Apple, Amazon und Google auf. Der »Smart Speaker« soll die Services der Telekom im digitalen Zuhause steuern.

Der Telekom-Sprachassistent »Smart Speaker«
(Foto: Deutsche Telekom)

Er hört auf das Kommando »Hallo Magenta« und er soll gegen die ganz Großen der digitalen Welt antreten. Mit dem »Smart Speaker« schickt die Deutsche Telekom einen eigenen Sprachassistenten gegen Apples »Siri« und Amazons »Alexa« ins Rennen.

Zusammen mit den Forschern des Fraunhofer Instituts hat der TK-Konzern eine Sprachsteuerung für die Services der Telekom entwickelt, die in dem Speaker zum Einsatz kommt. Mit dem stetig dazulernenden Sprachassistenten können vernetzte Geräte im eigenen Zuhause per Sprache bedient werden. So lässt sich beispielsweise das Fernsehangebot »EntertainTV« ohne Fernbedienung nutzen. Auch Smart-Home-Anwendungen lassen sich per Sprachbefehl steuern

Beim Telefonieren gibt der intelligente Assistent Anrufe auf Zuruf über den Smart Speaker wieder. Er verbindet sich hierbei direkt mit dem Router, so dass keine zusätzlichen Geräte erforderlich sind. Weitere Anwendungen sind über Kooperationspartner wie Tagesschau, Radioplayer.de oder REWE verfügbar. Über eine Verbindung mit der Sprachsteuerung von Amazon lassen sich zudem eine Vielzahl bereits vorhandener Anwendungen für Alexa nutzen.

Übersicht