Google hebt ab: Street View auf der ISS

Seit dieser Woche können Internetnutzer per Google Street View von ihrem Rechner aus eine kleine Tour durch die ISS machen.

(Foto: Google Street View)

Seit Google vor zehn Jahren im Rahmen seines Projektes Street View die ersten Rundum-Ansichten einiger Städte veröffentlichte, hat sich viel getan. Neben der Ausweitung auf zahlreiche andere Länder hat Google dabei auch immer wieder die Straßen verlassen und beispielsweise 360-Grad-Touren durch Fußballstadien, auf steile Gipfel und sogar in Batmans Höhle hinzugefügt. Mit der neuesten Erweiterung geht Google nun sogar noch einen Schritt weiter und landet auf der International Space Station ISS, die unseren Planeten in etwa 400 Kilometern Höhe umkreist. Dazu hat der Astronaut Thomas Pesquet während seines sechs Monate langen Aufenthalts auf der ISS die Raumstation mit einer speziellen Kamera aus fast allen Winkeln abfotografiert. Damit der virtuelle Besucher auch weiß, was er jeweils vor sich sieht, gibt Google ihm zudem noch einen kleinen erklärenden Begleittext mit.

Hier sehen Sie einige ausgewählte Bilder von der ISS: