»Microsoft 365« Abo-Pakete für Unternehmen: Microsoft bündelt Windows, Office und EMS

Ab Herbst will Microsoft Unternehmen mit »Microsoft 365« ein gemeinsames Spar-Abo für Windows 10, Office 365 sowie Enterprise Mobility + Security bieten. Gleichzeitig wird Office 365 Business mit neuen Features aufgewertet.

Mit Microsoft 365 gibt es künftig ein Komplettpaket der wichtigsten Anwendungen für Unternehmen im Abomodell
(Foto: Microsoft)

Zum Start seiner weltweiten Partnerkonferenz »Inspire« in Washington D.C. hat Microsoft ein neues Abomodell speziell für Unternehmen angekündigt. Das neue Angebot »Microsoft 365« bündelt mit Windows 10 und Office 365 die beiden wichtigsten Produktivprodukte des Anbieters in einem Paket. Darüber hinaus sind darin auch die Lizenzen der Softwarelösungen für IT-Sicherheit und -Management wie Enterprise Mobility + Security (EMS) enthalten. Für größere Unternehmen gibt es Microsoft 365 Enterprise mit Windows 10 Enterprise und Office 365 Enterprise sowohl im E3- als auch im E5-Lizenzmodell. Es basiert auf dem Angebot »Secure Productive Enterprise« und soll dieses künftig ersetzen. Laut Kirk Koenigsbauer, Microsofts Corporate Vice President für das Office-Team, repräsentiert Microsoft 365 »eine grundlegende Veränderung der Art, wie wir Software designen, umsetzen und auf den Markt bringen, um damit den Bedarf unserer Kunden an modernen Arbeitsplätzen zu adressieren«.

Für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 300 Arbeitsplätzen ist Microsoft 365 Business gedacht, das mit Office 365 Business Premium leichte Abstriche macht, ihnen aber die Möglichkeit zum Upgrade auf Windows 10 Professional bietet. Über eine zentrale Managementkonsole können die KMU-Kunden Aufgaben wie unternehmensweite Richtlinien für den Schutz von Mitarbeitern sowie den sicheren Einsatz von Geräten einfach ausrollen und steuern. Darüber hinaus wird Office 365 in der Business-Version um drei neue Tools erweitert: das Email- und Online-Marketing-Tool »Listings«, das Kontakt-Management »Connections« und »Invoicing« zum Erstellen und Versenden von Rechnungen. Außerdem gehört künftig auch die Fahrtenbuch-App MileIQ zum Umfang der Office-Business-Abonnements.

Microsoft 365 soll ab Anfang August in der Preview-Version verfügbar sein und wird in den USA in der kleineren Business-Version 20 Dollar pro Arbeitsplatz und Monat kosten. Der Preis für Europa wurde noch nicht genannt, dürfte aber demensprechend bei rund 20 Euro monatlich liegen.