Sensomotoric Instruments: Apple kauft deutsches AR-Unternehmen

Sensomotoric Instruments mit Sitz im brandenburgischen Teltow ist auf Eyetracking spezialisiert und stellt Hardware und Software zur Aufzeichnung von Augenbewegungen her.

(Foto: dragonstock - Fotolia)

Apple hatte Anfang Juni auf seiner Entwicklerkonferenz den Einstieg in Augmented Reality verkündet und unterstreicht seine Ambitionen mit dem Kauf der deutschen Spezialfirma Sensomotoric Instruments, die in der Nähe von Berlin beheimatet ist. Die rund 60 Mitarbeiter des 1991 gegründeten Unternehmens sollen in die Teams von Apple integriert werden.

Sensomotoric Instruments entwickelt Hardware und Software für Eyetracking, auch für den Einsatz in Virtual und Augmented Reality. Bisher kamen die Produkte hauptsächlich in der Marktforschung und der klinischen Forschung zum Einsatz. Das Unternehmen bietet auch eine Brille an, die Augenbewegungen aufzeichnen kann. Mit Eyetracking lassen sich im VR- und AR-Sektor beispielsweise Rechen-Ressourcen einsparen, weil es genügt, die Inhalte in hoher Auflösung nur in den Bereichen einzublenden, auf die der Anwender gerade schaut.