Stärkung des Servicegeschäfts: Cancom kauft IT-Dienstleister Synaix

Cancom erwirbt 100 Prozent der Anteile an dem Aachener IT-Dienstleister Synaix. Die Synaix Gruppe ist auf das Geschäft mit Digital Transformation Services spezialisiert.

Cancom hat mit der Synaix-Gruppe ein weiteres Systemhaus übernommen

Der Dienstleistungsriese Cancom setzt seine Akquisitionsstrategie fort. Neuester Zukauf ist die Synaix-Gruppe. Dazu hat der IT-Dienstleister gestern einen notariellen Kaufvertrag zum Erwerb von jeweils 100 Prozent der Geschäftsanteile an der Synaix Gesellschaft für angewandte InformationsTechnologien mbH sowie an der synaix Service GmbH aus Aachen abgeschlossen.

Die Synaix Gruppe ist ein IT-Dienstleister mit ganzheitlichem Lösungsportfolio für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. In den Bereichen Standard IT, Managed IT und Digital Process Hosting betreibt die Synaix Gruppe die digitalen Kernprozesse der Kunden verschiedener Branchen in einem as-a-Service Modell und erbringt IT-Services sowohl in eigenen als auch Fremdrechenzentren. Der Dienstleister beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 13,7 Millionen Euro bei einer mittleren zweistelligen Ergebnismarge. Durch die Übernahme verfolgt Cancom das Ziel, das Geschäft mit IT-as-a-Service beziehungsweise Cloud und Managed Services sowie die eigene Positionierung als Digital Transformation Partner weiter auszubauen.

Cancom bezahlt für Synaix einen Betrag im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Der Kaufpreis soll zu einem überwiegenden Teil in bar sowie zu einem Teil durch Ausgabe von neuen Cancom-Aktien erbracht werden, die im Wege einer Sachkapitalerhöhung aus genehmigten Kapital der Cancom SE unter Ausschluss des Bezugsrechts geschaffen werden sollen. Weiter wurde ein variabler Kaufpreisteil als Earn-Out vereinbart. Der endgültige Vollzug des Erwerbs soll nach Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden in den nächsten Wochen erfolgen.

Synaix ist für Cancom bereits die zweite Übernahme in diesem Monat. Anfang Juni hat der Dienstleistungsreise bereits das Hamburger Systemhaus Antauris gekauft und damit die eigene Präsenz in Norddeutschland gestärkt.