Ganzheitliches Lösungsangebot: Cancom übernimmt Antauris

Die Übernahmewelle im Systemhausmarkt geht weiter: Der Dienstleistungsriese Cancom hat das Hamburger Systemhaus Antauris gekauft und baut damit seine Präsenz im norddeutschen Raum aus.

Klaus Weinmann, Vorstandsvorsitzender von Cancom
(Foto: Cancom)

Der Hamburger IT-Dienstleister Antauris wird Teil der Cancom-Gruppe und verstärkt deren regionale Präsenz in Norddeutschland. Die Integration in den Konzernverbund von Cancom sieht Antauris als wichtigen Schritt in Richtung Zukunft. »Die Lösungs- und Leistungsprofile beider Unternehmen ergänzen hervorragend und ermöglichen uns, die Qualität nochmals signifikant zu erhöhen«, erklärt dazu Sven Freese, Vorstand von Antauris. Als Teil der Cancom-Gruppe könne man nicht nur Lösungen im Umfeld von Rechenzentrumstechnologien, IT-Security, Netzwerk und Datenmanagement anbieten, sondern auch umfassende Konzepte im Cloud-Service-Bereich.

Antauris erzielte 2016 einen Umsatz von 38 Millionen Euro. Neben der Hauptniederlassung in Hamburg unterhält der Dienstleister weitere Standorte in München, Stuttgart, Hanau und Oberhausen. Durch die Übernahme wechseln rund 100 Antauris-Mitarbeiter zu Cancom.

Antauris-Kunden sollen künftig vom ganzheitlichen Lösungsangebot von Cancom profitieren. Dies gilt insbesondere für Innovationsthemen im Rahmen der Digitalen Transformation wie Business Analytics und IoT´.

»Antauris ist mit ihrer regionalen Präsenz, ihren umfassenden technischen Kompetenzen und der bemerkenswert hoch ausgeprägten und gelebten Kundenorientierung ein Zugewinn für die Cancom-Gruppe«, erklärt Klaus Weinmann, Vorstandsvorsitzender von Cancom. »Unser Ziel ist es, das weitere Wachstum gemeinsam voranzutreiben.«