Pay-TV: »Amazon Channels« vor Start in Deutschland

Nutzer von »Amazon Prime« können wahrscheinlich schon bald auch klassisches Pay-TV über das Videoportal des Online-Händlers beziehen.

(Foto: Amazon)

Amazon plant offenbar, sein Videoangebot in Deutschland deutlich auszubauen und den etablierten Fernsehmarkt stärker unter Druck zu setzen. Mehreren Medienberichten zufolge steht ein Start von »Amazon Channels« kurz bevor. Dabei handelt es sich um eine Plattform, über die Amazon-Kunden verschiedene Pay-TV-Sender buchen können. In den USA ist der Dienst schon anderthalb Jahren verfügbar und setzt eine »Prime«-Mitgliedschaft voraus. Dafür lassen sich HBO, Showtime, Starz & Co. dann allerdings vergleichsweise günstig beziehen.

Welche Sender in Deutschland dabei sind, ist noch nicht bekannt. Dem britischen Magazin Broadband TV News zufolge sollen zum Start rund 25 Kanäle verfügbar sein, nicht nur von großen Anbietern, sondern auch kleineren Playern. Diese könnten über Amazon ihre Reichweite steigern, während der Online-Händler sowohl sein Videoangebot als auch seine Prime-Mitgliedschaft attraktiver macht.