Microsoft Office 365 Deutschland: 1&1 erweitert sein Portfolio

1&1 baut seine Produktpalette für kleine und mittelständische Unternehmen aus und bietet nun auch Microsoft Office 365 Deutschland an.

(Foto: Microsoft)

Das Office aus der Microsoft-Cloud enthält alle gängigen Office-Anwendungen wie Word, Excel und Powerpoint – je nach Tarif als Online-Version zur Nutzung über den Webbrowser oder mit einer zusätzlichen Software-Installation. Alle umfangreicheren Pakete mit Office 365 Deutschland bieten zusätzlich ein Terabyte im Online-Speicher One Drive for Business. Dadurch können Mitarbeiter zentral auf Dateien zugreifen und diese im Team bearbeiten.

Der Webhoster mit Sitz in Karlsruhe bietet seinen Kunden damit alles für eine professionelle geschäftliche Kommunikation aus einer Hand. Neu ist auch die kostenlose Ersteinrichtung der Office 365 Deutschland-Lösung sowie die Übertragung vorhandener Daten. »Viele Selbstständige und Kleinunternehmer erledigen ihre Korrespondenz heute ortsunabhängig und von unterschiedlichen Geräten aus«, sagt Robert Hoffmann, CEO der 1&1 Internet SE. »Der Trend geht deshalb hin zu cloudbasierten Business-Lösungen.«

Die Verarbeitung und Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich in der Microsoft Cloud Deutschland, also in und aus deutschen Rechenzentren heraus. Außerdem wird der Zugang zu Kundendaten von einem deutschen Datentreuhänder kontrolliert. Dieser darf nur Daten herausgeben, wenn der Kunde es erlaubt oder deutsches Recht es erfordert.

Der Tarif Office Business ist ab 2,99 Euro pro Lizenz und Monat erhältlich, Office Premium Plus gibt es ab 6,99 Euro pro Lizenz und Monat.