NTT Data ernennt neuen Geschäftsführer: Ralf Malter komplettiert deutsches Führungsteam von NTT Data

Ralf Malter ist als neuer Geschäftsführer von NTT Data Deutschland für die Entwicklung des Geschäftsbereichs Digital Business Solutions verantwortlich.

Ralf Malter
(Foto: NTT Data)

NTT Data hat Ralf Malter zum Geschäftsführer der NTT Data Deutschland GmbH ernannt. Der 49-jährige zeichnet verantwortlich für die Entwicklung des Geschäftsbereichs Digital Business Solutions (DBS), einem der größten bei NTT Data. Malter ergänzt das Geschäftsführungsteam rund um CEO Swen Rehders, dem noch Ilka Friese (Chief Financial Officer), Dieter Loewe (Geschäftsführer, Head of Financial & Public Services) und Jens-Uwe Holz (Geschäftsführer, Head of Automotive & Manufacturing) angehören.

Malter leitet den Bereich Digital Business Solutions bereits seit 2016. In diesem Segment bündelt NTT Data seine technologischen Kompetenzen industrieübergreifend. Der Geschäftsbereich fokussiert sich zudem auf Innovationsthemen wie DevOps, Omnichannel, Cloud-Lösungen und Internet of Things. Hier wurde auch die Salesforce-Expertise der 2016 akquirierten Nefos GmbH integriert.

Malter ist seit Juli 2014 bei NTT Data. Bis 2016 baute er den Bereich Application Management stark aus. Auch die Shoring-Aktivitäten des Unternehmens und deren Ausbau lagen in seiner Verantwortung. Zuvor war Malter bei IBM Global Business Services als Partner und Executive für das Thema Application Management Services (Sales) in Deutschland verantwortlich.