Annette Maier von VMware im Interview bei CRN-TV: Private, Public und Hybrid Cloud werden miteinander verschmelzen

Annette Maier, Vice President Germany, betont im Interview die Cross-Cloud-Strategie des Cloud- und Virtualisierungsspezialisten und geht auf die IoT-Strategie des Unternehmens ein.

Annette Maier, Vice President Germany von VMware
(Foto: CRN)

CeBIT-Veteranen werden sich noch an Zeiten erinnern können, als die Virtualisierung gerade aufkam und Virtuelle Maschinen großes Erstaunen hervorriefen. Annette Maier führte aus, dass zwar Virtualisierung immer auch etwas mit Cloud zu tun hat, eine dedizierte Cloud-Strategie aber erst seit drei bis vier Jahren einen Schwerpunkt bei VMware darstellt.

Im vergangenen Jahr ist VMware eine Cloud-Partnerschaft mit IBM und eine Allianz mit Amazon Web Services eingegangen. Die sei auch ein Ausdruck der Cross Cloud-Strategie von VMware, fuhr Maier fort. Indem immer mehr Unternehmen auf eine Multi Cloud Strategie setzten, sähen sie sich mit komplexen Kostenkontrollen konfrontiert. Hier helfen Cross Cloud Services weiter. Langfristig sei eine Trennung von Public, Private und Hybrid Cloud nicht mehr sinnvoll, da alles ineinander übergehe und verschmelze, glaubt Maier.

Eine Studie von VMware offenbart, dass zwei Drittel der Führungskräfte in Deutschland der Meinung sind, dass die IT-Abteilungen ihre Vorreiterrolle beim strategischen Management von Technologien verloren haben. Indem Fachabteilungen selbstständig IT-Ressourcen beschafften, drohe eine neue Form von Schatten-IT, so Maier weiter.

Eines der zentralen CeBIT-Themen ist das Internet of Things. Maier erläuterte die Partnerschaften und Strategien von VMware im IoT-Bereich, wobei sich das Unternehmen in erster Linie als IoT-Enabler sieht.